Tour de Ski: Russische Spiele

159
Tolle Leistung von Altmeister Dario Cologna im Val Müstaire. Er erklimmt hinter dem Weltklassemann Bolshunov den 2. Rang und begibt sich damit in eine gute Ausgangsposition für die Gesamtwertung der Tour de Ski.

Alexander Bolschunow nicht zu schlagen –
Dario Cologna wird ausgezeichneter Sechster

Die russische Phalanx von einem halben Dutzend Weltklasse-Langläufer dominieren die diesjährige Tour de Ski, die in Val Müstair ihren Auftakt genommen hat, nach Belieben. Nach drei Bewerben stehen gleich mehrere Russen in der Gesamtwertung unter den ersten Zehn, angeführt von «Peter dem Grossen.»

Mit Artem Malzew schob sich ein weiterer russischer Läufer mit 53,7 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Franzose Maurice Manificat (+ 1:07,0 Minuten). Denis Spizow und Iwan Yakimuschkin unterstrichen als Vierter und Fünfter die russische Dominanz.

Cologna geht die Puste aus

Vor dem Rennen stellte sich eigentlich nur die Frage, wer hinter dem russischen Überflieger ins Ziel kommen wird. Immerhin ging der Sieger vom Samstag (2.1.2021) mit einer Minute Vorsprung auf die Strecke. Und Bolschunow dominierte das Freistilrennen, welches auf zwei 7,5 Kilometer langen Runden absolviert wurde. Hinter dem 24-Jährigen formierte sich ein Duo mit Artem Maltsew und dem Schweizer Dario Cologna, das den Rückstand konstant bei 50 Sekunden bis einer Minute hielt. Cologna musste auf den letzten Kilometern aber dem hohen Tempo Tribut zollen und fiel noch auf den sechsten Platz zurück.

Eine hervorragende Vorstellung gab Maurice Manificat im 15km Freistilrennen von heute. Er rollte das Feld von hinten auf und lief aufs Treppchen. Aber auch seine Teamkollegen Parisse und Gaillard klassierten sich in den Topten.

Ebenfalls ein gutes Rennen zeigte erneut der Schweizer Pralong mit Rang 19. Auch Jonas Baumann (22.) und Beda Klee (28.) holten sich noch wertvolle Punkte.

 

Tour de Ski, 15 km Freistil
Val Müstair

 

  1. Alexander Bolschunow, RUS, 32.11.1min.; 2. Artem Malzew, RUS, +53,7 Sekunden; 3. Maurice Manificat, FRA, +1:07,0 sec; 4. Denis Spizow, RUS, +1:10.7 sec.; 5. Iwan Yakimuschkin RUS, +1:32,2 sec.; 6. Dario Cologna SUI, +1:34,7 sec.; 7. Clement Parisse, FRA, +1:48.8 sec.; 8. Federico Pellegrino ITA, +2:08,3 sec.; 9. Jean Marc Gaillard, FRA, + 2:13.9 sec.; 10. Adrien Backscheider, FRA, +2:14.1 Sekunden.
    ferner: Candide Pralong, SUI, plus 2:56.3 Sekunden; 22. Jonas Baumann, SUI, plus 3:26.7 Sek.28. Beda Klee SUI, plus 3:43.5 Sekunden.

 

Die Etappen der Tour de Ski

Val Müstair (Schweiz) Freitag, 1. Januar Sprint Freistil Frauen
Sprint Freistil Männer
Samstag, 2. Januar Massenstart Frauen, 10 km klassischer Stil
Massenstart Männer, 15 km klassischer Stil
Sonntag, 3. Januar 11.35 Uhr: Verfolgung Männer, 15 km freier Stil
15.25 Uhr: Verfolgung Frauen, 10 km freier Stil
Toblach (Italien) Dienstag, 5. Januar 13.00 Uhr: Frauen, 10 km freier Stil
14.45 Uhr: Männer, 15 km freier Stil
Mittwoch, 6. Januar 13.30 Uhr: Verfolgung Frauen, 10 km klassischer Stil
14.40 Uhr: Verfolgung Männer, 15 km klassischer Sti
Val di Fiemme (Italien) Freitag, 8. Januar 13.15 Uhr: Massenstart Männer, 15 km klassischer Stil
15.35 Uhr: Massenstart Frauen, 10 km klassischer Stil
Samstag, 9. Januar 10.30 Uhr: Sprint Männer/Frauen, klassischer Stil
Sonntag, 10. Januar 12.45 Uhr: Verfolgung Frauen, 10 km freier Stil
13.35 Uhr: Verfolgung Männer, 10 km freier Stil