Rossi ist Teil der Minnesota Wild Familie

155
Eishockey: Pressekonferenz mit Marco Rossi im Medienhaus, vonl links Hanno Egger, sporteo Liechtenstein, Marco Rossi und Philipp Steurer, NEUE, Vorarlberg.

Eishockeyspieler Marco Rossi unterzeichnete am Freitagabend einen Dreijahresvertrag beim NHL-Team der Minnesota Wild und erfüllte sich damit seinen Lebenstraum.

SCHAAN – Genau 17 Tage nachdem Marco Rossi an 9. Stelle im NHL-Entry-Draft gepickt wurde, machte der 19-jährige Center aus Rankweil/Vorarlberg/Österreich mit der Unterschrift unter seinen ersten NHL-Vertrag den nächsten wichtigen Schritt in Richtung NHL. Rossi ist somit ab sofort offiziell Spieler des NHL-Teams und wird auch am Trainingscamp zur Vorbereitung auf die neue NHL-Saison teilnehmen. Zuvor stehen möglicherweise aber noch Einsätze in Europa auf dem Programm.

Vom 5. bis 7. November könnte Rossi mit dem österreichischen U20-Nationalteam in St. Pölten das einzige Vorbereitungsturnier auf die U20-A-WM in Kanada (ab 26. Dezember) bestreiten, die Verhandlungen mit der Organisation von Minnesota Wild laufen. Ob sich dazwischen noch Einsätze für die ZSC Lions in der Schweizer National League ausgehen, ist aktuell ebenfalls noch Gegenstand von Verhandlungen.

Österreich-Connection

Um Marco Rossi den Einstieg bei Minnesota Wild zu erleichtern, hat auch Superstar Thomas Vanek schon seine Hilfe angeboten. Zahlreiche Telefonate haben bereits stattgefunden und Rossi wird zumindest in der ersten Zeit in einem Appartement bei Vanek wohnen. Gleichzeitig wird Vanek dem Youngster aus Vorarlberg mit wichtigen Tipps und Tricks zur Seite stehen.

Statements:

Marco Rossi: „Ich bin sehr glücklich und freue mich extrem. Der 23. Oktober 2020 wird mein gesamtes Leben ein ganz besonderer Tag bleiben. Mit der Vertragsunterschrift herrscht nun Klarheit über meine Zukunft. Nun gilt es weiter hart zu arbeiten und den nächsten Schritt zu gehen. Ich bin motivierter als je zuvor und werde alles Notwendige unternehmen, um in der NHL-Einsätze zu bekommen. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei all den Sponsoren und Partnern bedanken. Ein besonderer Dank geht an Herrn Karl Moser von meinem Hauptsponsor MOSER Medical. Er hat unserer Familie unglaublich viel geholfen und uns unterstützt! Ebenfalls ein großes Dankeschön geht an das Autohaus Koch in Feldkirch, an Comedian Gernot Kulis für seine aufmunternden Worte in schwierigen Zeiten, an meinen Personal Coach Max Cavada für seine Arbeit in den letzten sieben Monaten und auch an die VEU Feldkirch mit Geschäftsführer Michael Lampert für all die Eis-Trainingsmöglichkeiten in den letzten Wochen. Ein großer Dank gebührt auch den Vereinen ZSC Lions, KAC und Moser Medical Grazer99ers. Ohne die unkomplizierte Teilnahme an deren Trainingsbetrieb wäre vieles nicht möglich gewesen. Danke!“

Michael Rossi: „Wahnsinn, die ganze Familie hat ein Leben lang auf diesen Tag hingearbeitet. Wir sind sehr stolz und freuen uns alle für Marco. Nun gilt es aber am Boden zu bleiben und weiter hart zu arbeiten. An dieser Stelle möchte ich mich aber bei den vielen langjährigen Wegbegleitern bedanken. Alle beim Namen zu nennen würde den Rahmen sprengen. Nur mit einem eingespielten Team ist ein solches Ergebnis möglich. Neben den bereits erwähnten Partnern geht ein großes Dankeschön auch an Russmedia in Schwarzach, für die Unterstützung während des Drafts und den tollen Abend im Medienhaus und natürlich auch an Hanno Egger und sein Team von Sporteo aus Liechtenstein. Auch sie haben in den letzten Monaten, wie alle anderen auch, einen hervorragenden Job gemacht.“

Patrick Pilloni: „Wir freuen uns sehr, dass die Tinte nun trocken ist. Die Tür zur NHL steht mit dem für drei Jahre gültigen „entry level contract“ nun weit offen. Die Vertragsverhandlungen mit der Organisation von Minnesota Wild waren sehr konstruktiv und sehr fair. Wir konnten einige Boni rausholen, damit Marco in den nächsten Monaten auch in Europa Spielpraxis sammeln kann.“

Hanno Egger: „Marco Rossi hat mit der Unterschrift die nächste Stufe auf seiner Karriereleiter erklommen. Die Marke Rossi wächst und wir sind sehr stolz ihn bei uns im Team zu haben. Ich bin mir sicher, dass Marco mit seiner fokussierten Art den Weg in die stärkste Eishockeyliga finden wird.“

www.rossi-marco.com