Wer gewinnt das Kellerduell FC Vaduz – FC Zürich?

150
Der FC Vaduz kann als Profiverein weiterhin Wettspiele durchführen, während die Amateurvereine ab morgen keine Trainings und keine Wettkämpfe mehr bestreiten dürfen.

 

Lang ist’s her als der FC Vaduz auf den FC Zürich traf. Die Partie fand vor mehr als vier Jahren in der Saison 2015/16 statt. Der FC Zürich gewann in der 36. Runde die Partie mit 3:1, was ihn allerdings vor dem Abstieg nicht bewahrte, während Neuling Vaduz mit Rang acht abschloss.

Ein weiterer Blick auf die statistischen Zahlen verrät uns, dass aus den bisherigen zwölf Direktbegegnungen in der Super League kein einziger Sieg für den FC Vaduz zu finden ist: 8 FCZ-Erfolge, 4 Remis. In der Challenge League gab es bis heute noch keine Duelle.

Für die heutige Partie ist eine Prognose sehr schlecht zu stellen. Natürlich peilen beide Teams den Sieg an, das ist auch ihr Anspruch,  aber wie man weiss klaffen zwischen Wunsch und Wirklichkeit oft tiefe Täler.

Wir wissen nur, dass der FC Vaduz zwei Punkte gegen starke Gegner wie Basel und Lugano geholt hat. Auch die knappen Niederlagen gegen YB und St. Gallen zeugen doch von einer nicht zu unterschätzenden Qualität des FC Vaduz. Das hat auch der FC Zürich gesehen, der mit einem Punkt noch hinter dem FCV rangiert. Diesen Punkt holte der FCZ beim 2:2 zuhause gegen Lugano.

Beim FC Vaduz fehlen verletzungsbedingt: Coulibaly, Göppel und Britto, fraglich ist der Einsatz von Schmid; beim Gegner ist Janjicic krank.

Anstoss: Rheinparkstadion Vaduz, SA 19 Uhr.

 

5. Runde

SA 19:00 FC Vaduz – FC Zürich

SA 19:00 FC Lugano – FC St. Gallen

SO 16:00 YB . FC Luzern

FC Sion – Servette (wegen Corona verschoben)

MI 18:30 Basel – Lausanne

 

TABELLE

 

RANG TEAM SPIELE       TORE   PUNKTE
1 FC St.Gallen 1879 4       5:2   10
2 FC Lausanne-Sport 4       8:3   8
3 BSC Young Boys 4       3:1   8
4 FC Lugano 4       7:6   6
5 FC Basel 1893 3       5:5   4
6 Servette FC 4       2:3   4
7 FC Sion 4       2:3   3
8 FC Luzern 4       7:9   2
9 FC Vaduz 4       3:5   2
10 FC Zürich 3       3:8   1