Treffen der deutschsprachigen Justizministerinnen

140
Treffen der deutschsprachigen Justizminister/innen Europas im Rahmen der EU Ratspraesidentschaft. 24.09.2020, Heppenheim / Bergstraße (Hessen). Von links: Oberbürgermeister Stadt Heppenheim Rainer Burelbach, Justizministerin Katrin Eggenberger, Justizministerin Alma Zadić, Bundesjustizministerin Christine Lambrecht, Justizministerin Sam Tanson und Botschafter Paul R. Seger

Vaduz/Heppenheim – Justizministerin Katrin Eggenberger nahm am Donnerstag, 24. September 2020 auf Einladung von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht am Justizministerinnentreffen in Heppenheim an der Bergstrasse (Hessen) teil.

Gäste waren auch die Justizministerinnen Luxemburgs, Sam Tanson, und Österreichs, Alma Zadic. Die Schweiz war durch Botschafter Paul R. Seger vertreten.

Einen Schwerpunkt der Gespräche bildete der Austausch über die Frage, wie Kinder besser vor sexualisierter Gewalt geschützt werden können. Es fand eine intensive Diskussion darüber statt, mit welchen Massnahmen dieser besonders verwerflichen Form der Kriminalität am wirksamsten begegnet werden kann. „Gerade bei gesellschaftlichen Herausforderungen wie der Bekämpfung von sexueller Gewalt gegen Kinder ist ein Austausch über die rechtlichen Rahmenbedingungen und präventiven Massnahmen für alle Seiten überaus nützlich. Ich bin überzeugt, dass ein solcher Erfahrungsaustausch hilft, um gemeinsame Fortschritte zu erzielen“, so Justizministerin Katrin Eggenberger.