TdF: Pogacar gewinnt Sekunden-Thriller

169
Der 21jährige Slowene Tadej Pogacar gewinnt das Bergzeitfahren und die Tour de France. 

Tourfavorit Primoz Roglic vom Thron gestossen 

 

Das Bergzeitfahren als zweitletzte TdF-Etappe wirbelte das Gesamtklassement nochmals durcheinander. Die grösste Überraschung: Tourfavorit Primoz Roglic wurde von seinem slowenischen Landsmann Tadej Pogacar regelrecht am Berg aus dem Gelben Trikot gefahren.  Was dieser 21jährige Bursche, der kein so starkes Team im Rücken hatte, wie beispielsweise Roglic, an der 107.Tour de France zeigte, wird in die Geschichtsbücher eingehen.

Pogacar ist der jüngste Toursieger der Geschichte, gewinnt das Bergtrikot und das Weisse Trikot des besten Nachwuchsfahrers. Und gewinnt mehrere  Hunderttausend Euro für sich und sein Team.

Der 21jährige Slowene absolvierte die 36,2 km von Lure zur Bergankunft an der Planche des Belles Filles in 55:55 min. und war damit 1:56 min. schneller als Roglic, der nur Etappenfünfter wurde.

Rang zwei ging mit 1:21 Minuten Rückstand an den Niederländer Tom Dumoulin, gefolgt vom zeitgleichen Australier Richie Porte, der sich noch auf den dritten Gesamtrang verbesserte, allerdings bei nun 3:30 Minuten Rückstand auf den kommenden Toursieger. Lopez dagegen fiel noch hinter Mikel Landa und Enric Mas auf den sechsten Platz zurück

Bester deutscher Fahrer auf der 19. Etappe war Maximilian Schachmann 3:59 Minuten Rückstand auf Rang 17. Sein Teamkollege Lennard Kämna (+4:12) belegte Platz 21.

Starker Hirschi

Der beste Schweizer an der diesjährigen TdF, Marc Hirschi kann sich nicht bei seinem Tour-Debüt nicht nur über einen Etappensieg freuen, sondern auch über die Auszeichnung zum kämpferischsten Fahrer der Frankreich-Rundfahrt 2020. Der 22-jährige Berner gewann die 12. Etappe in Sarran und wurde Tagesdritter in Laruns sowie -zweiter in Nizza. Einen möglichen zweiten Etappenerfolg verhinderte ein Sturz auf dem 18. Tagesabschnitt.

 

RANGLISTE 

Gesamtklassement nach der 20. Etappe 

 

Rang Name Mannschaft Zeit
1   Tadej Pogacar UAE Team Emirates 84:26:33
2   Primoz Roglic Team Jumbo – Visma + 59
3   Richie Porte Trek-Segafredo + 03:30
4   Mikel Landa Bahrain-McLaren + 05:58
5   Enric Mas Movistar Team + 06:07
6   Miguel Angel Lopez Astana Pro Team + 06:47
7   Tom Dumoulin Team Jumbo – Visma + 07:48
8   Rigoberto Uran EF Pro Cycling + 08:02
9   Adam Yates Mitchelton-Scott + 09:25
10   Tadej Pogacar Bahrain-McLaren + 14:03

 

Der 21jährige Slowene Tadej Pogacar gewinnt das Bergzeitfahren und die Tour de France.