3. Etappe TdF: Ewan mit Sprintsieg in Sisteron

264
Caleb Ewan hat den ersten Sprint Royal der 107. Tour de France gewonnen.

Der australische Sprinterkönig Caleb Ewan hat die 3. Etappe der 107. Tour de France gewonnen. Der 26-jährige Australier ließ nach 198 Kilometern der 3. Etappe von Nizza nach Sisteron in einem engen Duell den Irischen Meister Sam Bennett hinter sich und feierte seinen insgesamt vierten Tagessieg bei einer Frankreich-Rundfahrt. Dritter wurde Europameister Giacomo Nizzolo aus Italien vor dem Franzosen Hugo Hofstetter und dem Slowaken Peter Sagan.

Der Sieger der 1. Etappe, Alexander Kristoff, musste heute das Grüne Trikot an Peter Sagan abtreten, der neuer Führender in der Punktewertung ist. Der Schweizer Hirschi, gestern um Reifenbreite von Alaphilippe geschlagen, wurde heute 66 und kam mit dem Feld ins Ziel. Bester deutscher Profi war wie bereits zum Auftakt Tour-Debütant  Jonas Koch, der diesmal auf Rang 13 landete.

„Die Jungs haben mich super nach vorne gebracht und am Ende war ein wenig chaotisch. Ich bin etwas zurückgefallen, konnte mich dadurch aber auch wieder ein wenig erholen. Im Endeffekt hat es perfekt funktioniert und ich habe meinen Weg durch die Gegner gefunden“, sagte Ewan im Ziel.

 

 

Tour de France, Gesamt-
Klassement nach 3. Etappe

 

Rang Name Mannschaft Zeit
1 Julian Alaphilippe Deceuninck-Quick Step 13:59:17
2 Adam Yates Mitchelton-Scott + 04
3 Marc Hirschi Team Sunweb + 07
4 1 Tadej Pogacar UAE Team Emirates + 17
5 2 Davide Formolo UAE Team Emirates + 17
6 2 Egan Bernal INEOS Grenadiers + 17
7 3 Tom Dumoulin Team Jumbo – Visma + 17
8 4 Sergio Higuita EF Pro Cycling + 17
9 5 Guillaume Martin Cofidis + 17
10 4 Esteban Chaves Mitchelton-Scott + 17
16 1 Emanuel Buchmann Bora-Hansgrohe + 17
31 11 Maximilian Schachmann Bora-Hansgrohe + 17