GC lässt in Kriens Punkte liegen-Chance für FCV vergrössert sich

188
GC beim 2:3-Sieg am 3. Juli 2020 in Vaduz. Bildmitte Antoniazzi. Heute spielte GC in Kriens nur 4:4 und vergrösserte damit die Chancen für den FCV auf den Barrageplatz.

 

Grasshoppers hat nicht das erste Mal in der laufenden Meisterschaft Schwächen gezeigt. So auch in der 34. Runde gegen Kriens. Dort kamen die Hoppers über ein 4:4 – Unentschieden heute Freitagabend nicht hinaus. Lausanne kann im Abendspiel vorzeitig aufsteigen und der FC Vaduz ist bis auf zwei Punkte an die Zürcher herangerückt.

In Kriens führen die Hoppers bereits 3:0 und alles scheint seinen erwarteten Gang zu nehmen. Doch vor der Pause gelingt dem Heimteam durch Asumah (30.) und Tadics (37.) die Anschlusstreffer zum Pausenstand von 3:2 und die Partie ist wieder völlig offen.

Nach Seitenwechsel drücken die Krienser und GC bekommt mehr Defensivarbeit als ihm lieb ist. Torhüter Salvi verhindert vorerst Schlimmeres. In der 60.min. dann doch der verdiente Ausgleich durch ein Penaltytor von Tadic. Es steht 3:3. Eine turbulente Schlussphase kennzeichnet die letzte Viertelstunde. GC geht in der 71.min. durch Chagas per Elfer 4:3 in Front. Auf der anderen Seite gelingt Berisha per Kopf das hoch verdiente 4:4.

Am Montag bestreitet GC noch ein Nachtragsspiel gegen Wil. Und der FC Vaduz kann mit einem Sieg am Samstag an den Hoppers wieder vorbeiziehen.

 

TABELLE 

 

Challenge League Sp S N U Tore Pkt
1. FC Lausanne-Sport 33 20 6 7 74:31 67
2. GC 33 17 7 9 65:41 60
3. FC Vaduz 33 16 7 10 72:49 58
4. SC Kriens 34 15 13 6 56:54 51
5. FC Winterthur 33 12 11 10 44:57 46
6. FC Wil 32 12 14 6 50:52 42
7. FC Stade LS Ouchy 33 11 14 8 44:55 41
8. FC Aarau 33 9 14 10 58:73 37
9. FC Schaffhausen 33 6 14 13 29:53 31
10. FC Chiasso 33 4 22 7 39:66 19