Corona-Verdacht: Altach-Spieler in Quarantäne

208
SCR Altach-Spieler Jan Zwischenbrugger (29), weisses Trikot, am Ball, steht nach Corona-Verdacht unter Quarantäne. Foto: Gepa Pictures, Graz.

Jetzt hat das Lungenvirus auch die österreichische Bundesliga erreicht: nämlich den SCR Altach. Dort muss der 29-jährige Jan Zwischenbrugger die nächsten 14 Tage auf einen Einsatz warten, denn er wurde unter Quarantäne gestellt.

Der Altacher Innenverteidiger hatte privaten Kontakt zu einer Person, die positiv auf Covic-19 getestet wurde. Die Gesundheitsbehörde Vorarlbergs verordnete nun diese Massnahme. Der Spieler selbst zeigt keine Symptome und fühlt sich gesund. Auf die anderen Spieler soll es keine Auswirkungen geben, so die Gesundheitsbehörde.

Noch am Montag dieser Woche war Zwischenbrugger frohen Mutes, denn er verzeichnete mit seinem Team im Nachtragsspiel gegen Red Bull Salzburg einen überraschenden 3:2-Heimsieg und erzielte dabei den Siegtreffer.