Ski-Weltcup-Finale in Cortina d’Ampezzo abgesagt

189
Tina Weirather beim Rennen am 18.1.2019 in Cortina d'Ampezzo, wo eigentlich das Weltcupfinale 2019/20 hätte stattfinden sollen.

 

 

Die Ski-Weltcupsaison 2019/20 geht ohne Saisonfinale zu Ende. Denn der italienischen Wintersportverband hat den für 18.bis 22. März fixierten Abschluss in Cortina d’Ampezzo wegen der massiven Ausbreitung des Coronavirus in dieser Region abgesagt.

Somit ist nächste Woche der Weltcup für die Damen mit drei Rennen in Aare (Parallelslalom, Riesentorlauf und Slalom) und für die Herren mit zwei in Kranjska Gora (Riesentorlauf und Slalom) zu Ende.

Schluss ist auch für Liechtensteins beste Skirennfahrerin Tina Weirather, die eine verkorkste Saison ad acta legen kann. Sie wird nächste Saison wieder angreifen und Liechtensteins Farben in der grossen Welt des Skirennsports vertreten.