Alle gegen Manchester City!

198
Pep Guardiola ist schon seit Juni 2016 Trainer von Manchester City. Davor trainierte er mit Erfolg den FC Bayern. Sein Verein wurde zwei Jahre von der Champions League ausgeschlossen. Ob es dabei bleibt, entscheidet das CAS in Lausanne.

 

Manchester City (ManCiy), dem Titelverteidiger der Premier League, werden Verstösse gegen das Financial Fairplay vorgeworfen. Darauf wurde ManCity für zwei Jahre aus der Champions League ausgeschlossen, gegen den die Engländer Berufung eingelegt haben.

Nun befürchten laut «Daily Mail» acht Topvereine der Premier League, unter ihnen u.a. auch Liverpool, Manchester United, Chelsea und Arsenal, dass die Sperre vom CAS durch die Corona-Krise vorerst wieder aufgehoben wird. Sie fordern in einem Schreiben an das Internationale Sportgericht (CAS) in Lausanne die Aufrechterhaltung der zweijährigen Sperre.

Eine Verhandlung steht derzeit noch aus, denn aufgrund des Coronavirus ist diese vorerst ausgesetzt worden. Und solange das Gericht nicht ein endgültiges Urteil gefällt hat, kann Manchester City weiterhin an der Champions League teilnehmen. Und dagegen wehren sich die grössten Konkurrenten gegen den von Pep Guardiola trainierten «Citizens.»