230 Themen für Zukunftsgestaltung Liechtensteins eingereicht

299
Projekt Mein Liechtenstein 2019

„Lasst uns gemeinsam Liechtenstein so gestalten, wie wir es möchten“

Das 300-Jahr-Projekt „Mein Liechtenstein 2039“ bietet der Bevölkerung die Möglichkeit, sich aktiv in die Zukunftsgestaltung des Landes einzubringen. Bis zum 29. Juli kann jeder und jede die Themen bewerten, die in den Workshops im November behandelt werden sollen.

Vaduz – Im April 2019 wurde die Bevölkerung Liechtensteins aufgefordert Themen und Fragestellungen einzureichen, zu welchen in Workshops am Wochenende vom 23. –24. November Lösungen gesucht werden sollen. „Wir waren von der Resonanz positiv überrascht“, so Fabian Reuteler, Gesamtprojektleiter von 300 Jahre Fürstentum Liechtenstein. „Insgesamt wurden knapp 230 Themen eingereicht. Da es diverse Überschneidungen gab, wurden diese zu 29 zukunftsträchtigen Fragestellungen zusammengefasst“, so Reuteler weiter.

Bevölkerung soll bewerten

Bis zum 29. Juli kann die Bevölkerung unter

www.300.li/meinliechtenstein2039

nun mitentscheiden, welche Themen sie am meisten interessieren und folglich in den Workshops im November diskutiert und erarbeitet werden sollen. „Wir wollen uns auf fünf bis sieben Themen fokussieren“, präzisiert Reuteler „deshalb ist uns die Meinung der Bevölkerung besonders wichtig“. Die Auswahl der Themen, die im November diskutiert werden, hinge somit stark vom Bewertungsergebnis ab. Zudem müsse für jedes Thema ein passender Pate oder Patin gefunden werden. Diese müssen im Umfeld des jeweiligen Themas gut vernetzt sein und werden in der Verankerung und Umsetzung der erarbeiteten Lösungsansätze federführend wirken.

Lösungsansätze entwickeln

„Uns ist es wichtig, dass die Workshops im November nicht das Ende, sondern den eigentlichen Start des Projektes Mein Liechtenstein 2039bilden“, erläutert Reuteler. Es ist geplant, dass die Patinnen und Paten an diesem Wochenende gemeinsam mit einem möglichst breiten Teilnehmerkreis aus der Bevölkerung erste konkrete Lösungsansätze und Roadmaps entwickeln. Falls möglich soll direkt im Anschluss bereits mit der Umsetzung der Massnahmen begonnen werden. „Denn auch wenn das Projekt sich mit der Zukunftsgestaltung des Jahres 2039 auseinandersetzt, so kann beim einen oder anderen Projekt eventuell bereits im Anschluss des Jubiläumsjahres mit einer ersten kleinen Umsetzung angefangen werden“, ist Reuteler optimistisch.

Jeder und jede kann teilnehmen

„Wir möchten gemeinsam Liechtenstein so gestalten, wie wir es möchten“ –unter diesem Motto steht das Projekt Mein Liechtenstein 2039. Daher ist jeder und jede eingeladen, für die Themen abzustimmen, die ihn interessieren, und am Workshop im November dabei zu sein. Das Datum kann also bereits reserviert werden. Eine detaillierte Information erfolgt nach den Sommerferien.

 

Die nächsten Schritte

26.Juni bis 29 Juli

Online-Voting auf

www.300.li/meinliechtenstein2039:

Welche Themen sollen im November-Workshop behandelt werden.

Bis Anfang Oktober 2019

Anmeldemöglichkeit für den Workshop im November 2019 unter

2039@liechtenstein.li

23.und 24. November 2019 
Themenworkshops mein Liechtenstein 2019

 

Infobox

Wer Interesse an der Teilnahme an den Workshops im November hat, kann sich mit einer E-Mail an

2039@liechtenstein.li

bereits auf die Community-Liste setzen lassen. Weitere Informationen zum Zukunftsprojekt «Mein Liechtenstein 2039» sind unter

www.300.li/meinliechtenstein2039

verfügbar.

Kontakt Liechtenstein Marketing Nicole Thöny, Mediensprecherin Liechtenstein Marketing Telefon +423 239 63 18,

nicole.thoeny@liechtenstein.li