Wie spielt der FC Vaduz ohne Druck?

136
Der FC Vaduz spielt am Donnerstag um 20 Uhr in Wil. Im Bild Maxi Göppel, der bekanntlich für zwei weitere Jahre bei Vaduz unterschrieben hat, hier beim 2:1-Heimsieg im Meisterschaftsspiel gegen den FC Aarau.

 

Nachbarschaftsduell gegen den FC Wil
drei Runden vor Schluss

Monatelang spielte der FC Vaduz mit grossem Druck, weil er sich aus dem Tabellenkeller einfach nicht befreien konnte. Das sollte nun vorbei sein.

In den Abstieg sind momentan noch vier Mannschaften involviert: Rapperswil-J., Kriens, Schaffhausen und Chiasso. Und morgen steigt in Wil die Partie des FC Vaduz gegen den Tabellennachbar, der ebenfalls 41 Punkte aufweist.

FCV-Trainer Mario Frick hat verlauten lassen, dass er in Wil jene Spieler einsetzen wird, die auch in der nächsten Saison beim FC Vaduz spielen werden.

Dem FC Vaduz ist es in den bisherigen drei Spielen der laufenden Saison nicht gelungen, gegen den FC Wil einen Sieg zu landen. Zweimal spielten die beiden Teams unentschieden und einmal siegte Wil.

Der FC Vaduz muss auf die verletzten Drazan, Frick, Mikus und Wieser verzichten. Spielbeginn ist am Donnerstag, 16. Mai um 20 Uhr

 

33. Runde

MI 15.5.2019 FC Aarau-SC Kriens
MI 15.5.2019 Lausanne -FC Schaffhausen
DO 16.5.2019 FC Wil – FC Vaduz
DO 16.5.2019 FC Winterthur- FC Chiasso
DO 16.5.2019 FC Servette – Rapperswil-Jona

(Alle Spiele beginnen um 20 Uhr)

 

TABELLE

 

Rang Team Spiele S U N Tore   Punkte
1 Servette FC 33       76:32      70
2 FC Aarau 33       60:45      57
3 FC Lausanne-Sport 33       56:35      56
4 FC Winterthur 33       48:48      47
5 FC Wil 1900 33       31:42      41
6 FC Vaduz 33       44:58      41
7 FC Rapperswil-Jona 33       43:49      35
8 SC Kriens 33       44:51      35
9 FC Schaffhausen 33       39:59      35
10 FC Chiasso 33       41:63      33