«300 Jahre» auch an der IGW Berlin

815
Botschafterin Isabel Frommelt-Gottschald, Regierungsrätin Dominique Hasler und die Deutsche Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner

Bereits zum siebten Mal beteiligt sich Liechtenstein an der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Die Messe findet vom 18. bis 27. Januar 2019 statt und wird heuer zum 84. Mal ausgetragen. An der IGW dreht sich alles um Nahrungs- und Genussmittel, um Landwirtschaft und in diesem Jahr auch ein wenig um das 300 Jahre Jubiläum Liechtensteins.

Wenn die Internationale Grüne Woche jeweils im Januar in Berlin ihre Tore öffnet, freuen sich regelmässig an die 400’000 Messebesucher und 1’600 Aussteller auf spannende und genussreiche Tage. Geboten werden Spezialitäten und Innovationen aus der weltweiten Genusspalette, Neuigkeit und Tradition haben nebeneinander Platz, und viele Länder nutzen den Auftritt, um auch kulturelle Eigenheiten und touristische Momente zu transportieren.

Liechtensteins kulinarische Botschafter sind wieder die verschiedenen Käsesorten des Liechtensteiner Milchhofs und die Bierspezialitäten der Liechtensteiner Brauhaus AG. Abgerundet wird der Liechtenstein Auftritt, der bereits viele Freunde und Fans an der Messe geniesst, mit vielen Informationen und Livebildern rund um Liechtenstein. Im Rahmen des traditionellen Liechtenstein-Empfangs am ersten Tag stand in diesem  Jahr das 300 Jahre Jubiläum ganz besonders im Fokus.

Jubiläum in Berlin
Während Liechtenstein erst am Mittwoch, 23. Januar 2019 offiziell den Auftakt zum 300. Landesgeburtstag macht, konnten ausgewählte honorige Gäste auf Einladung von Regierungsrätin Dominique Hasler, Botschafterin Isabel Frommelt-Gottschald und VBO Präsident Marcus Vogt bereits am 18. Januar auf das Jubiläum anstossen. Am Gästeanlass «300 Jahre Fürstentum Liechtenstein» nahmen über 60 wichtige Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil, darunter auch Bundesrat Guy Parmelin. Sogar die offizielle Geburtstagstorte, welche am 23. Januar im SAL Schaan zum 300 Jahre Jubiläum serviert wird, wurde in Berlin präsentiert und verkostet. Michelle Kranz, Geschäftsführerin von Liechtenstein Marketing,  vermittelte den Gästen bei dieser Gelegenheit die Bedeutung des Jubiläums und gab Einblick in die vielen spannenden Aktivitäten im Jubiläumsjahr.

Internationale Beziehungen
Neben den Genüssen stehen an der Internationalen Grünen Woche traditionell die Netzwerkpflege und das Wahrnehmen von verschiedenen offiziellen Terminen im Vordergrund. Beim offiziellen Messerundgang machte die Delegation um die Deutsche Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner auch am Liechtenstein Stand halt und eröffnete gemeinsam mit Regierungsrätin Hasler den Landesauftritt offiziell. Auch Bundesrat Guy Parmelin folgte der Einladung zu „300 Jahre Liechtenstein“ und nutzte die Gelegenheit für kurze Grussworte und einen Austausch mit Landwirtschaftsministerin Dominique Hasler. Botschafterin Isabel Frommelt-Gottschald begrüsste eine ausgewählte Runde zu einem gemeinsamen Mittagessen, der neben der Liechtensteiner Delegation auch Gäste aus Wissenschaft und Industrie des Ernährungs- und Landwirtschaftssektors angehörten.

IGW als hervorragende Plattform
Die IGW geniesst einen weltweit guten Ruf als grösste und vielseitigste Messe ihrer Art. Längst ist dieser Fixpunkt im Berliner Messekalender ein Stelldichein der internationalen Politik, Landwirtschaft und Ernährungswirtschaft. In diesem Kontext konnte sich das Fürstentum Liechtenstein auch 2019 sehr erfolgreich präsentieren. Mit dem speziellen Jubiläumsbier aus der Brauerei von Bruno Güntensperger und dem Jubiläumskäse des Milchhofs machte Liechtenstein auf sympathische Art und Weise Werbung und verwies damit elegant auf das Jubiläumsjahr. Die Rückmeldung der offiziellen Gäste und vieler Messebesucher der ersten Tage zeigten jedenfalls, dass Liechtensteins Auftritt sehr positiv aufgenommen wurde. „Die IGW bietet Liechtenstein eine Plattform, um sich im Jubiläumsjahr über die Landwirtschaft und ihre Produkte als sympathischen und bodenständigen Kleinstaat zu präsentieren“, so Regierungsrätin Hasler.

Bundesrat Guy Parmelin und Regierungsrätin Dominique Hasler