Neue Pächterin für das «Luce» in Vaduz

450
Alfred Lampert, Inhaber des «Luce» in Vaduz, wünscht der neuen Pächterin Elisa Mirarchi viel Erfolg bei der Führung des italienischen Restaurants mit Pizzeria.

Elisa Mirarchi wird künftig das Restaurant Luce in Vaduz führen. Das bisherige Konzept «Italienisches Restaurant mit Pizzeria» soll beibehalten werden, nachdem sich Inhaber Alfred Lampert aus Altersgründen zurückgezogen hat. 

Nun steht es definitiv fest: Elisa Mirarchi ist die neue Pächterin des Luce. Aus einer Reihe von Interessenten erhielt sie von Alfred Lampert, der sich von einem Expertenteam beraten liess, den Zuschlag. Mit ihrer Firma Elisas Catering und Gastro GmbH wird sie das Luce als Pächterin übernehmen, das weiterhin als «italienisches Restaurant mit Pizzeria» geführt wird. Elisas Catering ist ebenfalls im Gebäudekomplex des Luce eingemietet. 

Die neue Pächterin ist Vaduzerin seit 2013, als sie bei einer Bürgerabstimmung eingebürgert wurde. Seit dem Jahr 2013 leitete sie das Catering des FC Vaduz und betreute kulinarisch auch den VIP-Club und den Premier-Club des Vereins. «Elisa Mirarchi bringt beste Voraussetzungen für die Weiterführung des Luce mit», ist Alfred Lampert überzeugt. Aber nicht nur Fussball-Liebhaber kennen Elisa Mirarchi als kompetente Gastronomin, sondern auch viele Vereine und Privatpersonen, die sie bei Anlässen mit kulinarischen Spezialitäten belieferte. 

Alfred Lampert hat das Luce, das früher weit über die Landesgrenzen unter dem Namen Schwefel bekannt war, während rund 25 Jahren nebenamtlich als Inhaber geführt. Mit dem Eintritt in das Pensionsalter reifte bei ihm der Entschluss, sich aus dem aktiven Gastronomie-Geschäft zurückzuziehen. Eine Schliessung des Lokals kam für Alfred Lampert nicht infrage, so dass er sich für eine Verpachtung entschied. 

Elisa Mirarchi startet mit ihrem Team am Montag, 7. Januar 2019. Am Freitag, 11. Januar 2019, findet ab 18 Uhr die offizielle Eröffnung mit einem italienischen Abend – Buffet und Musik – statt.