Prestige-Duell an die Schweizer Nationalmannschaft

0
434
Österreich-Schweiz. Von links Johan Djourou (SUI), Stefan Ilsanka (AUT), Luc Zuffi (SUI). Bild: Gepa Picutres, Graz

 

Österreich verliert Fussball-Länderspiel 1:2

Österreichs zuletzt so erfolgreiches Nationalteam hat am Dienstag im letzten Länderspiel des Jahres einen Dämpfer erlitten. Die Österreicher mussten sich in ihrem ersten Härtetest für die EM kommenden Sommer in Frankreich der Schweiz mit 1:2 (1:2) geschlagen geben.

Die Tore in Wien erzielten David Alaba (13.) bzw. der Schweizer Haris Seferovic im Doppelpack (9., 38.).

Die ÖFB-Auswahl war über das ganze Spiel das bessere  Team, verpasste es aber wie im Vorjahr, als es zum Jahresabschluss in Wien ein 1:2 gegen Rekordweltmeister Brasilien gesetzt hatte, erstmals seit 1996 ein Kalenderjahr ungeschlagen zu überstehen.

Davor war dies in der Nachkriegszeit nur 1974, 1977 und 1979 gelungen. Das Team von Marcel Koller kassierte seine zweite Niederlage in den vergangenen 18 Länderspielen.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT