Triesenberg gewinnt auch fünftes Derby

Sportpark, 8.Mai 2022. USV II-Triesenberg 2:3. Im Bild v.l. Graber USV gegen Beck, Triesenberg. Foto: Jürgen Posch

Verdienter 2:3 (0:2)-Sieg der Berger
gegen das 2. Team des USV

 

Es war ein spannendes Spiel, wobei sich die Teams auf Augenhöhe begegneten. Am Ende siegte der FC Triesenberg verdient, weil der USV II die 1. Hälfte verschlief, gegen Schuss patzte und durch ein Eigentor mit 2:3 das Nachsehen hatte. Beim USV spielten zudem fünf Kaderspieler aus der 1.Mannschaft mit.

Während den ersten 45 Minuten waren die Berger präsenter in den Zweikämpfen, hellwach und nützten die erste Chance nach einem Ballverlust zur 0:1-Führung durch Mazzini aus. Nach einem Eckball erhöhte der FC Triesenberg kurz vor Seitenwechsel. Torschütze: Jonas Sprenger.

USV steigerte sich in Hälfte zwei

In der zweiten Hälfte begann der USV besser und dank eines schnellen Angriffs erzielten die Eschner in der 53.min. durch Lars Caduff den Anschlusstreffer. Der USV-Druck wurde immer stärker und Triesenberg bekam in der Abwehr einige Schwierigkeiten. Nicolas Kaiser glich in der 67. Minute durch einen abgefälschten Weitschuss zum verdienten 2:2 aus. Die USV’ler versuchten alles, erspielten sich jedoch keine zwingenden Chancen mehr. Triesenberg ging dann kurz vor Schluss nach einem Missverständnis in der USV-Abwehr durch ein Eigentor 2:3 in Führung.

Damit haben die Berger alle bisherigen fünf Derbys gegen die liechtensteinischen Mannschaften gewonnen. (Anel Hamzic).

 

TELEGRAMM

3.Liga: USV II – FC Triesenberg 2:3 (0:2)

Stadion: Sportpark Eschen-Mauren
Zuschauer: 100
FC Triesenberg:  Pupovac, Hilbe, Tscherfinger Sprenger Nils, Sprenger Jonas, Beck Jonas, Crescenti, Chevalley, Sprenger Pius, Mazzini, Sljivar.
Ersatzspieler: Soares, Pavicic, Sebastian Beck, de Sousa, Redzepi
Trainer: Alessio Haas, Claudio Beck
USV Eschen-Mauren: Tinello, David Meier, Lukas Graber, Severin Weibel, Nipp, Noah Graber, Caduff, Kaiser, Mitrovic, Hamzic, Muratoski.
Ersatzspieler: Gabelmann, Frederik Weibel, Goop, Kaiser, Hilti, de Sousa, Zivanovic.
Trainer: Daniel Frick, Severin Weibel.
Tore: 29.min. 0:1 Diego Mazzini, 41.min. 0:2 Jonas Sprenger, 53.min. Lars Caduff, 67.min. Nicolas Kaiser, 86.min. 2:3 Eigentor David Meier.
Verwarnungen: fünf gelbe Karten für FCT, 1 x gelb für USV

 

TABELLE

 

1.

FC Altstätten 1

17

   (48)

55

:

26

   41

2.

FC Buchs 1

17

   (61)

46

:

16

   37

3.

FC Rüthi 1

17

   (49)

29

:

33

   30

4.

FC Schaan 1

17

   (46)

41

:

29

   26

5.

FC Staad 1

17

   (129)

47

:

36

   26

6.

FC Diepoldsau-Schmitter 1

17

   (34)

36

:

35

   24

7.

FC Rebstein 1

17

   (58)

29

:

33

   24

8.

FC Triesenberg 1

17

   (70)

31

:

28

   24

9.

USV Eschen/Mauren 2

17

   (32)

31

:

46

   18

10.

FC Triesen 1

17

   (51)

35

:

39

   18

11.

FC Widnau 2

17

   (45)

27

:

52

   16

12.

FC Rheineck 1

17

   (44)

25

:

59

     4