Glücklicher 2:1-Sieg des FCV gegen Schaffhausen

Rapp (FCV, l.) erzielte vor einer Woche in der 85.min. den Treffer zum 2:1-Sieg des FC Vaduz gegen Schaffhausen. Der FCV klettert auf den 2. Tabellenrang. Fotos: Jürgen Posch

 

Der FC Vaduz kam gegen ein erstarktes Schaffhausen in der 11. Runde der Challenge League zu einem glücklichen 2:1 (1:0)-Sieg.

Die Gäste bestimmten über weite Strecken das Geschehen, vor allem in der 1. Halbzeit. Da war man in zwei brenzligen Szenen auf das Können von Schlussmann Büchel angewiesen, der nach der frühen 1:0-Führung durch Lüchinger mit Glanzparaden den Ausgleich verhinderte.

Nach der Pause sah man dann einen etwas verbesserten und zielstrebigeren FCV, der aber insgesamt an diesem Spieltag einfach zu pomadig auftrat. In der 48.min.fiel der verdiente Ausgleich durch Fehr. Glück dann für Vaduz bei einem Pfostenschuss von Maoche und auch bei einer kapitalen Chance von Ardaiz. Lange Zeit waren die Schaffhauser, die von Martin Andermatt trainiert werden, das spielbestimmende Team. Den Sieg trugen aber für diesmal die Vaduzer davon, denn in der 85.min.setzte Rapp einen Flankenball von Gajic per Kopf zum 2:1-Erfolg in die Maschen.

Mit diesem Sieg ist der FCV auf Rang zwei vorgestossen, liegt gleichauf mit Thun, aber fünf Punkte hinter Leader Winterthur zurück.

 

 

TELEGRAMM

FC Vaduz – FC Schaffhausen 2:1 (1:0)

Stadion: Rheinparkstadion, Vaduz
SR: Sven Wolfensberger
Zuschauer: 796
FC Vaduz: Büchel; Rahimi, Schmid, Simani; Dobras (88. Gasser); Ulrich, Gajic, Lüchinger (66.Djokic), Obexer (66. Hug); Sutter (46.Cicek), Rapp
FC Schaffhausen: Ruberto; Fehr; S. Müller, Neitzke, Padula; Hamdiu; Gonzalez (63. Rodriguez), A, Bislimi (87.Kalem) Müller; Maoche (70., Del Toro), Pratjin (70.Ardaiz)
Tore: 11.min. 1:0 Lüchinger; 48.min. 1:1 Fehr, 85.min. 2:1 Rapp
Verwarnungen: Schmid (17.), Gonzales (38.), Hamdiu (55.), Ulrich (61.), Rahimi (81.), Rapp (89.)
Bemerkungen: Roman Matter übernimmt für den rot gesperrten FCV-Trainer Mario Frick das Coaching. Gegen Fricks zwei Spielsperren hat der Verein Rekurs eingereicht. Pfostenschuss von Maoche (76.FCS)

 

 

11. Spielrunde

Aarau – Thun 0:2

Wil – Xamax 2:1

Vaduz – Schaffhausen 2:1

Winterthur – Kriens 6:1

 

TABELLE

Rang

Team

Spiele

Tore

Punkte

1

FC Winterthur

11

22:9

24

2

FC Vaduz

11

19:14

19

3

FC Thun

11

19:15

19

4

FC Aarau

11

17:13

18

5

Neuchâtel Xamax FCS

11

21:18

16

6

FC Stade-Lausanne-Ouchy

10

18:16

16

7

FC Schaffhausen

11

15:15

13

8

FC Wil 1900

11

16:20

13

9

Yverdon Sport FC

10

13:16

11

10

SC Kriens

11

6:30

3

 

Lüchinger erzielte in der 11.min. die Vaduzer Führung. Foto: Jürgen Posch