Inzidenz in Deutschland bei 72,8

Impfen ist das beste Mittel die Krankheit zurückzudrängen.

Die Inzidenz ist in Deutschland weiters am sinken. Das gilt auch für die meisten europäischen Staaten. Die Zahl liegt am Mittwochmorgen bundesweit bei 72,8. Das Robert Koch-Institut RKI Berlin meldet mit 11.040 Neuinfektionen binnen eines Tages abermals einen Rückgang der Ansteckungen im Vergleich zur Vorwoche. 284 Todesfälle wurden erfasst. Nur noch ein Bundesland liegt über einer Inzidenz von 100.

Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 14.909 Ansteckungen gelegen, in dem Datensatz waren allerdings Nachmeldungen aus Brandenburg enthalten. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gab das RKI am Mittwochmorgen mit bundesweit 72,8 an (Vortag: 79,5, Vorwoche: 107,8).