Corona: Deutschland mit deutlich gesunkener Inzidenz

Die Zunahme der Impfungen lässt die Inzidenzzahlen in allen Ländern teils drastisch sinken. IMPFSTOFF BioNTech 01.Mai. 2021. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

Der düstere „Corona“-Himmel
hellt sich auf

In der Bundesrepublik Deutschland sind die Corona-Fallzahlen deutlich am sinken. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz gibt Anlass zur Hoffnung. Top-Virologin Ciesek und der bekannte Epidemiologe und Arzt, Dr. Karl Lauterbach, haben sich mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen vorsichtig optimistisch geäussert. «Ich denke wir sind auf dem richtigen Weg», so die Virologin. Und Karl Lauterbach: « Wir gehen in einen guten Sommer.» Als Gründe des Rückgangs der Fallzahlen nennt das RKI die drastische Zunahme des Impfens.

Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem Robert Koch-Institut (RKI) am Mittwochmorgen, 5. Mai, 18.034 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Am Mittwoch vor einer Woche lag diese Zahl bei 22.231.

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz sank erneut deutlich. Laut RKI lag der Wert am Mittwochmorgen bei 132.8. Das ist im Vergleich zu Inzidenzwert der Vorwoche ein deutlicher Rückgang. Damals lag dieser Wert noch bei 160.6.