Kapitol: Jo Biden fordert Aufklärung

127
Kapitol. Randalierende Menschenmassen um das Kapitol. Sie erstürmen das Machtzentrum der USA. Dabei wurden fünf Menschen getötet. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

Der designierte US-Präsident Jo Biden hat nach der Erstürmung des US-Kapitols durch Anhänger des scheidenden Amtsinhabers Donald Trump eine umfassende Untersuchung des Zwischenfalls gefordert.

Die Verantwortlichen müssten strafrechtlich verfolgt werden, sagte Biden. Die Eindringlinge bezeichnete er unter anderem als Schläger, Rechtsextremisten und «inländische Terroristen.»

Bei der Strafverfolgung müsse berücksichtigt werden, dass der Vorfall die «aktive Ermutigung eines amtierenden Präsidenten» gehabt habe, so Biden.

In der Zwischenzeit hat die Polizei etliche rechtsradikale Randalierer, darunter auch Drahtzieher, verhaften können. Zudem ist eine Belohnung von US-Dollar 50.000 durch die Justiz für greifbare Hinweise ausgesetzt worden.