HC Davos gewinnt erneut gegen Tabellenleader Zug

98
Der HC Davos schlägt in der laufenden Meisterschaft den HC Lugano zum ersten Mal.

 

Es war ein spannendes Spiel zwischen Gastgeber EV Zug und dem HC Davos, das erst im Penaltyschiessen einen Sieger fand. Die Partie endete mit 3:4 für die Bündner.

Der HCD konnte drei Mal eine Zuger Führung ausgleichen und zeigte über 65 Minuten defensiv eine überzeugende Leistung. Nicht zuletzt auch in der Overtime in Unterzahl. Enzo Corvi mit drei Assists und Robert Mayer mit einer überragenden Torhüterleistung stachen aus einem starken HCD-Kollektiv hervor. Zug vergab viele Möglichkeiten, der HC Davos gewann am Ende dank Cleverness und Einsatz nicht unverdient.

Am Freitag, 7. Januar empfängt der HCD Schlusslicht SC Bern in der Davoser Vaillant-Arena. Spielbeginn: 19:45 Uhr

 

National League

 

Team Games Pts.
1. EV Zug 22 48
2. Fribourg-Gottéron 22 43
3. Lausanne HC 21 42
4. ZSC Lions 21 41
5. HC Lugano 19 33
6. Genève-Servette HC 18 30
7. HC Davos 23 30
8. EHC Biel-Bienne 21 27
9. SC Rapperswil-Jona Lakers 24 26
10. HC Ambri-Piotta 23 25
11. SCL Tigers 23 20
12. SC Bern 19 19