Der Pole Stoch gewinnt Vierschanzentournee

108
Stoch Kamil, Weltcup, Vierschanzentournee, Garmisch, 6. Jänner 2021, Herren: Stoch wird nach seinem Tages- und Gesamtsieg von seinen Landsmännern Dawid Kubacki (l) und Piotr Zyla auf den Schultern getragen. Foto: Picture Alliance, FFM

 

Der Pole Kamil Stoch (33) hat zum 3. Mal die Vierschanzentournee der Skispringer gewonnen. Beim letzten der vier Springen fuhr der 33jährige Routinier in Bischofshofen einen weiteren Einzelsieg ein und sicherte sich nach 2016/17 und 2017/18 einen weiteren Triumph bei diesem Prestigeevent.

Hinter Stoch komplettierten der Norweger Marius Lindvik und der Deutsche Karl Geiger aus Oberstdorf vor coronabedingt leeren Rängen das Podest des 4. Einzel-Wettkampfs. Geiger belegte in der Gesamtwertung den 2. Rang.

Ein Debakel in Bischofshofen widerfuhr dem Deutschen Markus Eisenbichler, der als 35. nicht mal den 2. Durchgang erreichte. Ähnlich erging es auch dem Schweizer Doppel-Olympiasieger Simon Ammann.