2’500 feierten illegal in Lieuron Silvesterparty

161
2'500 meist junge Menschen feierten illegale Silvesterpartys im bretonischen Ort Lieuron. Foto: AFP

In Frankreich haben sich zu Silvester Tausende auf illegalen Partys getroffen, oft ohne Masken. Die grösste fand rund 40 Kilometer südwestlich von Rennes in der Bretagne statt.

Zum Rave in einem Hangar im bretonischen Ort Lieuron kamen 2.500 Personen (!) aus dem In-und Ausland zusammen. Die Polizei verzichtete nach gewalttätigem Widerstand vorerst auf eine Intervention, sperrte aber das Gelände ab. Innenminister Gerad Darmanin bemühte sich am Samstagmorgen weiterhin um eine Normalisierung der Lage. Bis zur Stunde ist dies ihm nicht gelungen, so dass wahrscheinlich Militär aufgeboten werden muss.

In Marseille feierten 300 und in Sein-et-Marne etwa 100 Menschen ins neue Jahr. Ordnungskräfte lösten die illegalen Ansammlungen auf.