Weihnachtsderby:  VEU empfängt den EC Bregenzerwald

143
Kevin Puschnik, Stürmer der VEU Feldkirch.

Die Wälder kommen mit einer Siegesserie von sechs Partien nach Feldkirch und strotzen vor Selbstvertrauen. Seit der Verpflichtung des Letten Roberts Lipsberg, der in nur acht Spielen 19 Scorerpunkte verbuchte, zeigte die Formkurve der Wälder steil nach oben. Vor Kurzem wurde dann auch der Schwedische Legionär Lukas Löfquist durch den Finnen Tuuka Rajamäki ersetzt. Starke Importspieler und ein tief besetzter Kader sind die Attribute der Wälder.

Auf Seiten der VEU muss Headcoach Michael Lampert noch auf Stammverteidiger Sven Grasböck und den U20-Nationalspieler Dominik Unterweger verzichten. In der Tabelle liegt der ECB mit zwei mehr absolvierten Spielen mit 22 Punkten am fünften Tabellenplatz, zwei Punkte und zwei Plätze vor den Montfortstädtern.

Wie schon im Duell gegen den EHC Lustenau wird es wohl ein schnelles und offensiv geführtes Match werden, bei dem jeder Schnitzer in der Abwehr vermieden werden sollte. Sowohl die ECB-Spieler, als auch die VEU-Cracks haben ihr Visier gut eingestellt und bislang zusammen mehr als 100 Tore erzielt.

Man darf gespannt sein, welche Mannschaft sich durchsetzt im Weihnachstderby am Stephanitag.

Leider findet das Spiel ohne Zuschauer statt. Beim Streamingpartner Valcome.tv wird das Spiel wie üblich live übertragen und auch das Gameday-Service für die Gaumenfreuden wartet mit einem besonderen Derbyangebot auf: Käsknöpfle und Pulled Pork Burger , neben dem üblichen Angebot.

VEU Feldkirch – EC Bregenzerwald
Feldkirch ,Vorarlberghalle, Samstag 26.12.2020, 19:30h