Vierschanzentournee: Lanisek gewinnt Qualifikation

126
Der Oberstdorfer Karl Geiger wird als Gesamtsieger hoch gehandelt. Er führt nach dem 1. Tag die Gesamtwertung an. 

Der Slowene Anze Lanisek hat die Qualifikation für das Neujahrsspringer bei der Vierschanzentournee der Skispringer in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Er setzte sich mit 139 Metern und 138,6 Punkten vor Halvor Egner Granerud (143 m) aus Norwegen und Markus Eisenbichler (Deutschland/135,5 m) durch.

Zweitbester Deutscher war Karl Geiger (132 m), der Führende in der Gesamtwertung, da er das Auftaktspringen in Oberstdorf für sich entscheiden konnte.

Im Training sorgte Vorjahres-Tourneesieger Dawid Kubacki für Furore: Der Pole landete bei 144 Metern – Schanzenrekord! In der Quali ging es nicht ganz so weit. Mit 128 Metern wurde er Achter.

Als bester Österreicher und in Lauerstellung liegt Stefan Kraft auf Rang 4. (136.1 Punkte). Die Polen-Garde führt Kamil Stoch (6.) vor Dawid Kubacki (7.) und Andrej Stekala (8.) an. Von den Schweizer Adlern flog Gregor Deschwanden auf den 31. Platz, Dominik Peter auf Rang 44 und Simon Amann auf Rang 52.