VEU mit doppeltem Westderby gegen Kitzbühel

118
VEU-Torhüter Caffi steht gegen Salzburg Juniors wieder im Mittelpunkt des Geschehens.

Nach dem verlorenen Derby gegen den EC Bregenzerwald geht es für die VEU in der letzten Woche des Jahres im Westderby zweimal gegen die Kitzbühler Adler.  Zunächst müssen die Montfortstädter am Montag den Weg über den Arlberg antreten, ehe sie am Mittwoch daheim die Gamsstädter daheim in der Vorarlberghalle empfangen.  

Die Adler mussten am Stephanitag , ebenso wie die Feldkircher, eine Heimniederlage einstecken. Mit einem 0:9 gegen den EHC Lustenau fiel die Niederlage aber doch sehr deutlich aus. Die sonst sehr heimstarken Kitzbühler erwischten einen rabenschwarzen Tag. Dieser Umstand dürfte für die VEU-Cracks die Sache nicht leichter machen. Die Adler werden wohl auf Wiedergutmachung brennen.

Bei der VEU dürfte die Aufstellung für Headcoach Michael Lampert diesmal auch keine leichte Aufgabe sein. Es mangelt vor allem an Defensivkräften. So fällt Laurin Müller, der sich in der Partie gegen den Bregenzerwald verletzte, für mindestens drei Wochen aus. Auch steht hinter dem Einsatz von Sven Grasböck noch ein großes Fragezeichen.

Auch das Westderby wird vom Streamingpartner der beiden Vereine,  Valcome.TV live übertragen.

EC „Die Adler“ Kitzbühel – VEU Feldkirch  
Kitzbühel ,Sportpark, Montag 28.12.2020, 20:00h