Eishockey: Derby EHC Lustenau – VEU

108
Die VEU musste zuletzt gegen den EHC Bregenzerwald - trotz starker Leistung von Torhüter Caffi, eine empfindliche Niederlage einstecken. Dies soll sich nun in Kitzbühel ändern.

VEU Feldkirch startet mit Derby beim
EHC in englische Woche


Weihnachtszeit ist Derbyzeit. Die VEU steigt nach den Spielverschiebungen wieder ins Ligageschehen ein und das gleich mit einem Derbyschlager. Am Dienstag steigt das Rückspiel beim EHC in Lustenau.

Das Hinspiel hatten die Feldkircher nach 2:0 Führung innerhalb von 10 Minuten aus der Hand gegeben und verloren daheim mit 3:6. Nun möchten die  Feldkircher das in Lustenau besser machen und kämpfen auf Lustenauer Eis um die Wiedergutmachung und Punkte.

Michael Lampert, Headcoach der VEU muss dabei neben U20 Nationalspieler Dominik Unterweger auch auf Sven Grasböck und Niklas Gehringer verzichten. Dafür wird Laurin Müller sein erstes Spiel im VEU Dress bestreiten.

Der EHC Lustenau hat 4 Spiele und drei Punkte mehr auf dem Konto als die Feldkircher. In der Tabelle liegen die Sticker vor der VEU auf Platz sieben. Zuletzt mussten sich die Flanagan-Schützlinge dem EC Bregenzerwald geschlagen geben und brennen im Heimspiel sicher auf Punkte.

Für die VEU geht es in den nächsten Tagen eher wenig besinnlich zu. Bereits am Stephanitag treffen die Montfortstädter daheim auf den EC Bregenzerwald, bevor zum Abschluss des Kalenderjahres 2020 zweimal im Westderby gegen den EC Kitzbühel die Hartgummischeibe eingeworfen wird.

Alle diese Matches können beim Streamingpartner Valcome.TV live mit verfolgt werden.

EHC Lustenau – VEU Feldkirch

Lustenau, Rheinhalle, Dienstag 22.12.2020, 19:30h