Corona: 10’824 Neuinfektionen in Deutschland

120
Die Infektionszahlen in Deutschland sind derzeit stabil auf hohem Niveau, von Entspannung könne man aber noch nicht sprechen, sagt das RKI in Berlin.

Obwohl weniger Neuinfektionen als noch vor einer Woche in Deutschland aufgetreten sind, könne man (noch) nicht von einer Entspannung reden. Die Bundesregierung wirbt daher für die Einhaltung der Regeln, so wie auch bei uns.

Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch Institut (RKI) 10.824 Neuansteckungen mit dem Coronavirus innerhalb eines Tages gemeldet. Das sind rund 6’100 Fälle weniger als am Sonntag wie aus Angaben des RKI vom Montagmorgen hervorgeht. Allerdings sind diese Fallzahlen an Montagen meist niedriger, u.a. weil weniger getestet und nicht alle Daten der Gesundheitsämter an das RKI übermittelt werden.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg bis Montag um 62 auf insgesamt 12.547. Insgesamt haben sich dem RKI zufolge seit Beginn der Pandemie bundesweit 801.327 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert (Stand: 16. 11., 00.00 Uhr).