Wirtschaftskammer-Präsident Rainer Ritter tritt zurück

152
Rainer Ritter tritt auf Ende Jahr aus gesundheitlichen Gründen als Präsident der Wirtschaftskammer zurück. Hier sehen wir ihn mit Wirtschaftsminister Daniel Risch.

 

Rainer Ritter steht nach über dreijähriger Amtszeit als Präsident der Wirtschaftskammer nicht mehr zur Verfügung. Dies teilte die Wirtschaftskammer am Mittwoch anlässlich ihrer ordentlichen Jahresversammlung mit. Rainer Ritter werde sein Amt auf Ende Jahr aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Rainer Ritter erklärte dem Präsidium vor wenigen Wochen, dass er aus gesundheitlichen Gründen jetzt und zukünftig nicht mehr in der Lage sei, sein Amt in vollem Umfang und zum Wohl der Wirtschaftskammer auszuüben.

Der scheidende Präsident äusserte sich gegenüber dem Präsidium mit den Worten, er habe sich immer und mit voller Stärke für die Anliegen aller Mitglieder eingesetzt und der persönliche Entscheid fiel ihm sehr schwer. Den Entschluss, aufzuhören, habe er sich nicht leicht gemacht. Vor gut zwei Monaten habe er angefangen, sich diesbezüglich Gedanken zu machen. «Vorher war das kein Thema», sagte Ritter, «sonst hätte ich mich nicht nochmals zur Wahl gestellt.» Seit Mitte Jahr habe sich sein Gesundheitszustand verschlechtert und er habe immer stärker gespürt, dass er nicht mehr die Kraft dazu habe und sich voll auf seine Genesung konzentrieren wolle. Das Präsidium bedauert, dass Rainer aus gesundheitlichen Gründen zu diesem Schritt gezwungen worden ist, teilt aber seinen Entscheid und wünscht ihm persönlich viel Kraft.

Findungskommission sucht Nachfolger

Der Verbandsvorstand nimmt den Rücktritt mit grossem Bedauern zur Kenntnis und dankt Rainer Ritter für seine engagierte und erfolgreiche Arbeit für das Gewerbe. Mit Ritters Rücktritt verliert das Liechtensteinische Gewerbe einen weit über die Grenzen hinaus geschätzten und geachteten Fürsprecher. Er stellte die Interessen des Verbands stets über die seinigen und prägte den Verband durch sein sach- und lösungsorientiertes Handeln.

Die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin wurde bereits aufgenommen. Vize-Präsident Mario Zandanell informierte, dass eine Findungskommission unter Mitwirkung von Rainer Ritter bereits eingesetzt wurde, damit das Amt an der nächsten ordentlichen Generalversammlung im Frühling 2021 übernommen werden kann. Bis dahin wird Vize-Präsident Mario Zandanell die Wirtschaftskammer präsidieren, dies unter Mitwirkung des Geschäftsführers Jürgen Nigg und Geschäftsführer-Stellvertreterin Isabell Schädler.