Unterbruch aller Spiele, die vom OFV organisiert sind

193

Mit dem aktuellen Entscheid des Bundesrates zu weiteren Massnahmen wurde auch der Spielbetrieb im Amateurfussball untersagt.

Der Verbandsvorstand des OFV hat, gestützt auf den Entscheid des Zentralvorstandes des SFV, den sofortigen Unterbruch der laufenden Wettbewerbe, welche durch den OFV organisiert werden, entschieden. Dies bedeutet, dass wir nun in die «vorgezogene» Winterpause gehen.

Einige Meisterschaftsgruppen der Herbstrunde konnten nicht vollständig abgeschlossen werden: Diese Meisterschaften sollen – sofern es die epidemiologische Lage erlaubt – nach dem bereits vorhandenen Spielplan im Frühjahr fortgesetzt werden. Spiele der Herbstrunde, die bisher nicht gespielt werden konnten oder die nun aufgrund der aktuellen Lage bis Ende Jahr ausfallen, sollen im Vorfeld des Frühjahrsrundenstarts, respektive je nach Möglichkeit und Gruppengrösse, mit zusätzlichen Terminen während der Frühjahrsrunde nachgeholt werden. Die Wettspielkommission des OFV wird hierfür die entsprechenden Termine festlegen und die einzelnen Partien ansetzen.

Halbjahresmeisterschaften / Gruppeneinteilungen Frühjahresrunde:
In den Halbjahresmeisterschaften bei den Junioren A bis D sowie den Juniorinnen werden die ausstehenden Spiele mit einerNullwertung (0:0, ohne Punkte) in die Ranglisten übernommen. In Härtefällen betreffend Auf- bzw. Abstieg wird eine bilaterale Lösung mit den betroffenen Clubs gesucht.

Die Halbjahresmeisterschaften bei den Senioren 30+, 40+ und 50+ sind abgeschlossen.

Die Gruppeneinteilungen für die Frühjahresrunden werden analog der Vorjahre, Anfang Dezember, durch die Wettspielkommissionvorgenommen.

Turniere:
Sämtliche Bewilligungen für Turniere im Zeitraum des ausgesprochenen Spielverbots sind ungültig.

Trainingsbetrieb unter 16-Jährige:
Der Bundesratsentscheid ermöglicht die Weiterführung des Trainingsbetriebs mit Junioren unter 16 Jahren.