Kasse bei Kürbisverkaufswagen mehrfach aufgebrochen

173

lpfl – In Vaduz wurde in den letzten zwei Wochen mehrere Male die Kasse eines Kürbisverkaufswagen aufgebrochen. Dabei entstand ein Vermögens- und Sachschaden von mehreren hundert Franken. Am Mittwoch konnte die Täterschaft dank einem Zeugenhinweis ausgeforscht werden.

Gegen 19:30 Uhr stellte ein Mann drei Jugendliche fest, welche im Begriff waren die Kasse bei einem Kürbisverkaufswagen aufzubrechen. Als die Jugendlichen bemerkten, dass sie beobachtet werden, rannten sie weg. Der Mann informierte sogleich die Landespolizei, welche kurze Zeit später die Tatverdächtigen in der näheren Umgebung anhielt und zu weiteren Ermittlungen auf den Polizeiposten brachte.

Bei Verdacht – Anruf!

Es zeigt sich immer wieder, dass niederschwellige und vor allem zeitnahe Informationen für die Ermittlungen von unschätzbarem Wert sein können und dazu beitragen, allfällige Straftaten zu verhindern oder gar eine Täterschaft festzustellen. Durch die Kampagne ‚Bei Verdacht – Anruf!‘ soll die Bevölkerung motiviert werden, verdächtige Feststellungen der Landespolizei jederzeit zu melden. Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein