FC Triesenberg nur 4:4 gegen Sargans

151
Beck (l.) und Ferreira (ganz rechts) im Zweikampf mit einem Sarganser. Foto: Jürgen Posch

 

Der FC Triesenberg kam im samstäglichen Heimspiel gegen den FC Sargans über ein 4:4 nicht hinaus. Es war das schwächste Saisonspiel, das die Berger abgeliefert haben. Wegen ihrer Schlafmützigkeit wurde die Truppe von Neutrainer Alessio Haas bestraft. So schaute am Ende nur ein Punkt heraus. Es hätten mit Leichtigkeit drei Punkte sein können.

Dabei kamen die Berger gut in die Partie rein. Bereits nach sechs Minuten gingen die Gastgeber durch ein schönes Tor von Chevalley in Führung. Noch vor der Pause konnte Sargans durch Becker zum 1:1 ausgleichen.

Wer sich gedacht hatte, Triesenberg würde aus der Lethargie in der 2. Halbzeit erwachen, sah sich getäuscht. Mit geringer Kraftanstrengung gelang den Bergern bis zur 56. Min. durch Tore von Ferreira und Chevalley zwar die 3:1-Führung, dann aber lief nicht mehr alles zusammen. Dazu der Berger Trainer: «Wir haben in der 2. Halbzeit teilweise geschlafen, spielten aber trotzdem einen Zweitorevorsprung heraus. Anstatt den Sack zuzumachen, spielten wir zu passiv und bauten dadurch den Gegner unnötig auf. Leider verwerteten wir auch nicht die guten Chancen. Wir haben uns nicht clever genug verhalten. Das war sicher unsere schwächste Leistung der ganzen Vorrunde.»

Für die Triesenberger ärgerlich war sicher auch der 4:4-Ausgleich in der 94. Minute. Dasselbe passierte den Bergner schon in Bad Ragaz. Trotzdem ist das Team um Trainer Haas stark genug mit der Spitzengruppe mitzuhalten. Der Leader liegt nur drei Punkte vor dem FC Triesenberg.

TELEGRAMM

FC Triesenberg- FC Sargans 4:4 (1:1)

Sportstätte: Leitawies, Triesenberg
Zuschauer:  100
FC Triesenberg: Pupovac, Chevalley, Sprenger Jonas, Beck Sebastian, Mazzini, Maia de Sousa, Ferreira, Sljivar, Kendlbacher, Hanselmann, Neumann.
Ergänzungsspieler: Loosli, Beck Claudio, Beck Jonas, Scherrer, Mitrovic, Almeida, Gafner.
Trainer: Alessio Haas, Claudio Beck.
Tore: 8.min.1:0 Chevalley, 35.min.1:1 Becker, 54.min. 2:1 Ferreira, 56.min. 3:1 Chevalley, 62.min. 3:2 Willi, 68.min. 3:3 Willi, 79.min. 4:3 Mazzini, 94.min.4:43 Eigentor Jonas Sprenger.
Verwarnungen:
2 gelbe für den FCT