Rorschach: Alkoholisiert verunfallt und sich entfernt

130

Am Dienstag (22.09.2020), kurz nach 00:30 Uhr, ist auf der Churerstrasse ein 29-jähriger Autofahrer verunfallt. Der Mann setzte seine Fahrt anschliessend fort, ohne den Schaden zu melden. Später liess er das Auto zurück und begab sich nach Hause. Ein Alkoholtest fiel positiv aus.

 

Ein 29-Jähriger fuhr in einem Auto von Staad Richtung Rorschach Zentrum. Dabei kollidierte sein Auto mit einem Inselschutzpfosten. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der 29-Jährige weiter. Schliesslich parkierte er auf einem Parkplatz im Zentrum und liess das Auto zurück. Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen konnte den Mann später an seinem Wohnort antreffen. Ein durchgeführter Alkoholtest fiel positiv aus. Durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen wurde eine Blut- und Urinprobe verfügt. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann mit einem Führerausweisentzug belegt war. Der Sachschaden am Auto und am Inselschutzpfosten beläuft sich auf rund 3’000 Franken.