Mogelsberg: Ohne Führerausweis fahrunfähig verunfallt

99

Am Freitag (11.09.2020), kurz nach 3 Uhr, ist ein 53-jähriger Autofahrer mit seinem Auto auf der Hauptstrasse zwischen Hoffeld und Ganterschwil von der Strasse abgekommen. Dabei wurde er verletzt. Er wurde als fahrunfähig eingestuft und ist nicht im Besitz eines gültigen Führerausweises.

Der 53-jährige Mann fuhr mit seinem Auto auf der Hauptstrasse von Hoffeld Richtung Ganterschwil. In einer Linkskurve geriet das Auto rechts von der Fahrbahn, befuhr eine ansteigende Böschung und kippte zur Seite. Dabei wurde der 53-Jährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte den Mann ins Spital. Zuvor mussten die ausgerückten Polizisten feststellen, dass der Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerausweises ist. Dieser wurde ihm schon vorgängig entzogen. Zudem wurde er als fahrunfähig eingestuft, weshalb die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen die Abnahme einer Blut- und Urinprobe verfügte. Am Auto entstand Sachschaden von rund 15’000 Franken.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Hauptstrasse gesperrt werden. Die Sperrung wurde von der örtlichen Feuerwehr organisiert.