Einwandfreie Qualität des Trinkwassers

Delegiertenversammlung der «Gruppenwasserversorgung Liechtensteiner Ober-land» (GWO)

208

Das Wasser der Oberländer Wasserversorgungen zeichnet sich durch beste Trinkwasserqualität aus. Dies ist dem Jahresbericht der GWO für das Jahr 2019 zu entnehmen, welcher von den Delegierten genehmigt wurde.

Die Präsidentin der GWO, Gemeindevorsteherin Daniela Wellenzohn-Erne, durfte am Mittwoch die Delegierten der fünf Verbandsgemeinden Balzers, Triesen, Triesenberg, Vaduz und Schaan begrüssen sowie die Vertreter von Ämtern und von der Wasserversorgung Liechtensteiner Unterland (WLU). Aufgrund der geltenden Corona-Einschränkungen musste die ordentliche Sitzung von Juni auf September verschoben werden.

Die Delegierten genehmigten alle Anträge, darunter den Jahresbericht und die Jahresrechnung per 2019 sowie das interne Budget 2021. Zur Finanzierung ausserordentlicher Ausgaben im Zusammenhang mit dem Projekt «Sauberes Trinkwasser» sowie für die Umsetzung der neuen SVGW-Richtlinie «Gute Verfahrenspraxis», inkl. dem neuen Untersuchungsprogramm wurden einmalige Sonderbeiträge beschlossen. Ebenso stimmten die Delegierten dem Ausbauprogramm per 2020 und der Folgejahre zu.

 

Einwandfreies Trinkwasser

Die ausgezeichnete Arbeit der Wasserversorgungen zeigt sich in der Auswertung der Wasserqualität. Die einwandfreie Qualität des Oberländer Trinkwassers wird durch die durchgeführten bakteriologischen und chemischen Untersuchungen bei den Quellen, bei den Grundwasserpumpwerken sowie im Versorgungsnetz belegt und durch das Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen (ALKVW) bestätigt.

Die gesamte in das Netz abgegebene Wassermenge betrug ca. 4 Millionen m3 (1 m3 = 1‘000 Liter). Davon stammen 75 % aus Quellwasser und 25 % aus Grundwasser. Der Anteil für die Industrie beträgt ca. 20 %. Zusätzlich förderten Industrie- und Gewerbebetriebe als Selbstversorger 1.6 Millionen m3 Grundwasser.

 

Neues Untersuchungsprogramm Wasserqualität

Nach erfolgter Abänderung der Trinkwasserverordnung sind die Wasserversorgungen angehalten, auf das kommende Jahr ein neues Untersuchungsprogramm zu entwickeln und einzuführen. Dieses basiert auf der Grundlage einer Risikobewertung und ist schriftlich zu begründen. Die Wasserversorgungen haben die Berichte mit dem Untersuchungsprogrammen dem ALKVW fristgerecht abgegeben. Das verantwortliche Amt prüft nun die Anträge und wird diese genehmigen.

 

Aktualisierung «Gute Verfahrenspraxis»

Das bestehende Qualitätssicherungssystem der Wasserversorgungen wird dieses und nächstes Jahr überarbeitet und an die Vorgaben der neuen SVGW-Richtlinie «Gute Verfahrenspraxis» angepasst. Dabei müssen mit vorgegebenen Checklisten der aktuelle Stand der Wasserversorgungen überprüft und gegebenenfalls Massnahmen umgesetzt werden.

Projekt «Sauberes Trinkwasser»

Das Projekt «Sauberes Trinkwasser» wird gemeinsam mit der Wasserversorgung Liechtensteiner Unterland (WLU) und der Wasserversorgung Planken sowie in Koordination mit dem Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen (ALKVW) bearbeitet und umgesetzt.

In der ersten Phase von 2018 bis 2020 sind vorwiegend die Gewerbe- und Industriebetriebe sowie die öffentlichen Gebäude aufgefordert, die Installationskontrolle durchzuführen.

Bis Ende 2019 wurden landesweit 855 Aufforderungen zur Durchführung der Installationskontrollen versandt. Bei 786 Bauten wurden die Kontrollen durchgeführt und bei 586 Gebäuden liegt eine Konformitätserklärung vor. Aufgrund der bisherigen Kontrollen wurden bei etlichen Gebäuden Mängel festgestellt, welche behoben werden mussten.

Auf der Webseite www.sauberes-trinkwasser.li können sich alle Interessierten über das Projekt informieren.

 

Jubiläum der GWO

Im Berichtsjahr 2019 feierte die GWO ihr 50-jähriges Bestehen mit einem kleinen Jubiläumsanlass. Für das Jubiläum wurde eine Broschüre erstellt und präsentiert. Ferner wurde auch der Film «Wasserversorgung in Liechtenstein» vorgestellt, welcher gemeinsam mit der WLU erstellt wurde. Der Film dient der Öffentlichkeitsarbeit und wird auch den Schulen zur Verfügung gestellt.