Dampfabzug eines Restaurants fing Feuer

162

Sachschaden von mehreren
Zehntausend Franken 

(Rheineck) – Am Montagabend (07.09.2020), um 20:45 Uhr, hat sich im Dampfabzug einer Gastroküche an der Hauptstrasse ein Feuer entzündet und entlang des Abzugrohrs verbreitet.

Aus bislang unbekannten Gründen entzündete sich der Dampfabzug der Gastroküche. Durch das Abzugsrohr gelangte das Feuer nach draussen, wo es der Fassade hochstieg. Anwohner wurden auf das Feuer an der Aussenfassade aufmerksam und versuchten es in der Folge zu löschen.

Der Brand konnte schliesslich durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Die genaue Brandursache wird von Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen ermittelt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10’000 Franken.