Aussenministerin Katrin Eggenberger überreicht in Wien zwei Orden

144
Botschafterin Maria-Pia Kothbauer, Gesandte Ulla Krauss-Nussbaumer, Regierungsrätin Katrin Eggenberger, Botschafterin Teresa Indjein und Thomas Büchel, Leiter Amt für Kultur.

Wien/Vaduz – Aussenministerin Katrin Eggenberger hat im Auftrag S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein am Donnerstag, 10. September 2020 in der Bechter Kastowsky Galerie in Wien zwei Orden überreicht.

Ausgezeichnet wurden Botschafterin Teresa Indjein, Leiterin der Sektion Kulturelle Auslandsbeziehungen im österreichischen Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA), und Gesandte Ulla Krauss-Nussbaumer, Leiterin der BMEIA-Abteilung Durchführung kultureller und wissenschaftlicher Veranstaltungen im Ausland. Die beiden österreichischen Spitzendiplomatinnen erhielten das Grosskreuz bzw. das Komturkreuz mit Stern des fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens. Die Verleihung erfolgte aufgrund der besonderen Verdienste der Geehrten um die Beziehungen zwischen Österreich und Liechtenstein im Bereich der Kulturaussenpolitik.

Eröffnung der Ausstellung Hannah Roeckle 

Der Anlass fand in der Bechter Kastowsky Galerie in Wien am Tag der Eröffnung der dortigen Ausstellung der liechtensteinischen Künstlerin Hannah Roeckle statt. Regierungsrätin Katrin Eggenberger: „Es ist mir eine Ehre, dass ich diese Orden an zwei österreichische Spitzendiplomatinnen überreichen durfte, um ihr grosses Engagement für die kulturaussenpolitische Zusammenarbeit mit Liechtenstein zu würdigen. Dass dies im Zuge einer Ausstellung einer liechtensteinischen Künstlerin in Wien erfolgen konnte, freut mich auch als Kulturministerin besonders.“