2.Liga: FC Ruggell mit glücklichem 2:1-Sieg in Vaduz

322
Zeciri Agim (FC Ruggell) trifft im Lokalderby in Vaduz zur 0:1-Führung.Foto: Jürgen Posch 

In einem rassigen und auf hohem Niveau stehenden Zweitligaspiel gewann der FC Ruggell das Derby beim FC Vaduz II mit 1:2. Der Sieg kann als schmeichelhaft bezeichnet werden, denn auch der FCV hätte diese Partie gewinnen können. Was fehlte war die Effizienz vor dem Tor. 

Der FC Ruggell kam besser ins Spiel und ging auch verdient in der 32.min. durch Agim Zeciri 0:1 in Führung. Danach gab das Team von Trainer Michael Mäder die Partie aus der Hand und der FCV kam zu mehreren guten Ausgleichschancen. Aber es fehlte die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor und in der einen oder anderen Szene war entweder Göttin Fortuna oder der Torhüter zugegen.

Nach Seitenwechsel machte Vaduz dort weiter, wo es in Hälfte eins aufgehört hatte. Das Team um Trainer Daniel Sereinig war weiter spielbestimmend und kreierte weitere teils hochkarätige Chancen. Aber der Vollstrecker fehlte. Es dauerte bis zur 62.Minute bis der längst fällige Ausgleich fiel. Torschütze war Giorlando. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der mit dem Siegtor in der 93.min. durch Eidenbenz zu Ende ging. Dazwischen hatte auch Ruggell Torchancen.

Beide Teams zeigten ein hochspannendes Derby mit viel Engagement, Einsatz und Spielfreude. Der FC Ruggell steht nach drei Spielen noch makellos da, während der FCV die erste Saison-Niederlage hinnehmen musste.

 

 

TELEGRAMM

FC Vaduz II – FC Ruggell I  1:2

Stadion: Rheinparkstadion, Platz 4
Zuschauer: 150
FC Vaduz II: Foser, Birchmeier, Hilti, Capozzi, Marxer, Giorlando, Netzer, Lüchinger, Forrer, Tiganj, Schreiber.
Ersatzspieler: Oehri Tim, Oberer, Behluli, Clasadonte, Bajrami, Djokic, Topalli.
Trainer: Daniel Sereinig, Fabio Kindle.
FC Ruggell I: Haselwanter, Hasler, Marxer Alexander, Maag, Haas, Andrade, Kollmann, Ritter, Beck, Zeciri, Marxer Constantin.
Ersatzspieler: Büchel, Seemann, Hirschbühl, Ducak, Eidenbenz, PLavicic.
Trainer: Michael Mäder, Manuel Ritter.
Tore: 34.min. 0:1 Zeciri, 62.min. 1:1 Giorlando, 93.min. 1:2 Eidenbenz

 

TABELLE

 

1. FC Romanshorn 1 4 16 2 12 Pkt.
2. FC Ruggell 1 3 7 2 9
3. FC Mels 1 4 13 8 7
4. FC Rorschach-Goldach 17 1 3 8 4 5
5. FC Vaduz 2 3 4 4 4
6. FC Arbon 05 1 3 6 7 4
7. FC St. Margrethen 1 4 5 7 4
8. US Schluein Ilanz 1 4 6 12 4
9. FC Montlingen 1 2 5 4 3
10. FC Rheineck 1 4 4 13 2
11. FC Au-Berneck 05 1 3 1 7 1
12. FC Altstätten 1 3 4 9 0

 

Tiganj (FCV, links) gegen Marxer im Derby am 18.9.2020 in Vaduz. Fotos: Jürgen Posch

 

Nationalspieler Kollmann (FCR) im Zweikampf mit Netzer FC Vaduz IOI am 18.9.2020 Derby in Vaduz.