USV: Drittes Spiel, drittes Unentschieden

479
Vuleta erzielte beim 2:2 im Heimspiel gegen den SV Höngg /ZH beide Tore. Foto: Jürgen Posch 

USV spielte gegen Höngg 2:2 (0:1) 

Auch im dritten Meisterschaftsspiel reichte es dem USV wiederum nicht für einen Sieg. Auch gegen Höngg gab es nur ein mageres 2:2, genau dasselbe Resultat wie vor einem Jahr an gleicher Stelle. Schon zum zweiten Mal lagen die Schützlinge von Trainer Vito Troisio mit 2:0 hinten, holten aber dank eisigem Willen und grosser Laufbereitschaft wenigstens einen Punkt.

Das Spiel begann wiederum recht ungemütlich, denn schon nach fünf Minuten lagen die Eschner mit 0:1 zurück. Uchenna hatte getroffen, der USV war trotz Regens noch nicht ganz wach. Zwei Minuten später der nächste Schlag, Nationalspieler Simon Kühne fiel wegen einer Verletzung aus, neben Dorta und Gaye sowie Nationalspieler Sandro Wolfinger ist dies bereits der vierte Ausfall eines Stammspielers. Nicht genug. In der 31.min. erwischte es dann auch noch Sonderegger. Trotz dieser Ausfälle kamen die Unterländer zu guten Chancen, doch die Effizienz fehlte, aber auch das Passpiel war zu ungenau und es wurden viele Fehler -auf beiden Seiten – fabriziert.

Nach Seitenwechsel wurde es dann aus Sicht des USV etwas besser. Aber zuerst erzielten die Höngger die 0:2-Führung durch Betrisey. Der USV liess sich jedoch nicht entmutigen und kämpfte um jeden Ball. In der 62.min. diktierte der SR einen Foulelfmeter, den Vuleta zum 1:2 einschoss. Danach drängten die USV.ler mit aller Macht auf den Ausgleich. Höngg zog Mann und Maus in die Abwehr zurück , um Verteidigungsarbeit zu leisten. Die Zeit lief davon.  Doch der USV kam durch dem Doppelpack von Vuleta in er 86.min.zum 2:2 Ausgleich, der gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Für den USV kommen jetzt zwei Wochen Länderspielpause, eine willkommene Zeit, in der sich der eine oder andere Spieler auskurieren kann.

 

TELEGRAMM

USV – SV Höngg  2:2 (0:1)

Stadion: Sportpark Eschen/Mauren
Zuschauer: 400
USV: Majer Armando, Thöni, Kaufmann, Kühne Marc, Sonderegger (31.Murati), Stähli, Ospelt, Frommelt, Scherrer, Vuleta, Kühne Simon (Amzi).
Ersatzspieler: Tuhcic, Graber L., Wolfinger Fabio, Meier L., Crescenti, Murati, Amzi.
Trainer: Troisio Vito, Kruno Papec
SC Höngg: Winzap, Rutz, Schreiner, Riso, Betrisey (58.Koko), Stojanov, Von Thiessen, Derungs, Weiler (73. Costanzio), Kocayildiz (73. Salkic), Anioke.
Tore: 6.min. 0:1 Uchenna, 49.min. 0:2 Betrisey, 62.min. 1:2 (Pen.) Vuleta, 86.min. 2:2 Vuleta
Verwarnungen: 3x gelb für Höngg, 2x gelb für USV
Bemerkungen: Kühne in 8.min. verletzt ausgeschieden, Sonderegger in 31.min. verletzt ausgeschieden.

 

Erste Liga – Gruppe 3

Sa 29.08.2020

FC St. Gallen 1879 II-FC Balzers   1:5

FC Red Star ZH -FC Wettswil-Bonstetten (verschoben wegen Coronafall)

FC Gossau-FC Thalwil 1:2

USV Eschen/Mauren- SV Höngg 2:2

FC Linth 04 -FC Kosova 3:0

FC Paradiso-FC Winterthur II 0: 0

 

TABELLE

 

1. FC Thalwil 3 Sp.       4   2 7 Pkt.  
2. FC Tuggen 2       4   1 6  
3. FC Balzers 3       6   2 5  
4. FC Paradiso 3       4   1 5  
5. FC Winterthur II 3       3   2 5  
6. FC Linth 04 3       8   6 4  
7. FC Wettswil-Bonstetten 2       4   4 3  
8. FC Gossau 2       3   3 3  
9. USV Eschen/Mauren 3       7   7 3  
10. FC Dietikon 2       1   2 1  
11. FC Red Star ZH 2       1   3 1  
12. SV Höngg 2       3   6 1  
13. FC Kosova 3       3   7 1  
14. FC St. Gallen 1879 II 3       3   8 1