USA: Auftritt der First Lady am Parteitag der Republikaner

224
Melania Trump hat beim Parteitag der Republikaner für eine Wiederwahl ihres Mannes geworben. © afp/Brendan Smialkowski

„Mein Mann wird sich um
alle kümmern“ 

Am Montag, 24. August (Ortszeit) war der Auftakt des Parteitags der Republikaner. Dabei warben Mitglieder der Trump-Familie in teils fragwürdigen Redebeiträgen für eine Wiederwahl des amtierenden Präsidenten.

Die First Lady, Melanie Trump, hat in ihrer Ansprache für eine weitere Amtszeit von Präsident Donald Trump geworben. «Mein Ehemann, unsere Familie und die Menschen in dieser Regierung kämpfen für Sie», sagte die 50-Jährige am Dienstagabend (Ortszeit) bei ihrem Auftritt im Rosengarten des Weissen Hauses. «Er liebt dieses Land und weiss , wie man etwas erreichen kann, und wir brauchen mehr denn je seine Führung». Die First Lady verzichtete auf Angriffe auf den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden. Sie wolle diese wertvolle Zeit nicht dazu gebrauchen, um die andere Seite anzugreifen, sagte sie. Mit Blick auf den Parteitag fügte sie an: «Wie wir vergangene Woche gesehen haben, dient diese Art Gerede nur dazu, das Land weiter zu spalten.»

Melanie Trump sprach den Angehörigen von Opfern der Corona-Pandemie ihr Mitgefühl aus. Sie versicherte, dass die Regierung nicht aufhören werde zu kämpfen, bis es einen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus für alle geben werde. «Donald wird nicht ruhen, bis er alles in seiner Macht stehende getan hat, um sich um alle zu kümmern. Derweil werfen Kritiker wegen der Pandemie einen Mangel an Mitgefühl für die Betroffenen aus.