St.Gallen: Opferstock gestohlen

115

n der Zeit zwischen Sonntagmittag und Dienstagmorgen (18.08.2020), ist eine unbekannte Täterschaft in eine Griechisch-Orthodoxe Kirche an der Feldlistrasse eingebrochen. Sie öffnete gewaltsam eine Eingangstür und verschaffte sich somit Zutritt. Anschliessend durchsuchte sie die Räumlichkeiten der Kirche. Unter Mitnahme des Opferstocks flüchtete die Täterschaft in unbekannte Richtung. Im Opferstock befanden sich rund 1’500 Franken. Der hinterlassene Sachschaden beträgt rund 5’000 Franken.