Die Caritas lanciert KulturLegi Liechtenstein

298

Im Rahmen einer Medienkonferenz hat die Caritas Liechtenstein heute in Schaan das Projekt `KulturLegi Liechtenstein` vorgestellt. Es handelt sich um einen kostenlosen Ausweis für Menschen mit einem knappen Budget. Er ermöglicht auch Menschen mit einem tiefen Einkommen an Kultur-, Sport-, Bildungs- und Freizeitveranstaltungen teilnehmen zu können.

In der Schweiz gibt es die KulturLegi bereits seit über 20 Jahren. Sie wird durch die Caritas Schweiz organisiert und herausgegeben. Caritas-Präsidentin Rita Batliner freut sich sehr, diesen Ausweis nun auch in Liechtenstein anbieten zu können: «Die aktuelle Corona-Krise zeigt auch in Liechtenstein, dass gerade armutsbetroffene Personen besonders zu leiden haben. Umso mehr freut es uns, dieser Bevölkerungsgruppe mit der KulturLegi einen wertvollen Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe bieten zu können. Durch die enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Schweizer Stellen und insbesondere der Caritas-Regionalstelle in St. Gallen können Synergien genutzt und die Angebote künftig in beiden Ländern zugänglich gemacht werden.»

Stark reduzierte Ermässigungen
Mit der KulturLegi bekommen armutsbetroffene oder armutsgefährdete Personen auf verschiedenste Angebote im Kultur-, Sport-, Freizeit- und Bildungsbereich stark reduzierte Ermässigungen von bis zu 70 Prozent. In der Schweiz gibt es mittlerweile bereits über 3000 Angebote. Dadurch erhält man zum Beispiel deutlich verbilligten Eintritt in Theatern, Kinos, Bädern, Fussball-Stadien und für 100 Franken sogar ganze Ferienwochen für die ganze Familie.

Bereits über 103`000 KulturLegi-Nutzer
In der Schweiz nutzen bereits rund 103’000 Menschen das Angebot. Mit dem Anschluss der Caritas Liechtenstein an das KulturLegi-Projekt können nun auch armutsbetroffene Personen aus Liechtenstein den Ausweis nutzen.

Angebotspartner in Liechtenstein
Die Nachfrage nach der KulturLegi hängt nicht zuletzt stark vom Angebot ab. Deshalb möchte die Caritas nun möglichst viele Institutionen, Veranstalter und Vereine als Angebotspartner gewinnen. Dadurch sollen Menschen mit schmalem BudgetLichtblicke im oft schwierigen Alltag ermöglicht werden. Den Anfang machte im Rahmen der Medienkonferenz das TAK Theater Liechtenstein in Schaan, das Legi-Nutzern Eintrittsermässigungen von bis zu 70 Prozent gewährt.