CH-Cup: YB nach 3:1-Sieg gegen Sion im Cupfinal

148
Topstürmer von YB, Jean-Pierre  Nsame erzielt das 1:0 im Cupspiel gegen Sion.

Der mehrfache Schweizer Fussballmeister YB holte sich bei heissen Sommertemperaturen gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden FC Sion einen 3:1-Sieg und damit den Einzug ins Cupfinale.

Die Walliser operierten aus einer verstärkten Deckung heraus und setzten teils gefährliche Nadelstiche nach vorne. Nach 39 Minuten erweist allerdings Christian Zock vom FC Sion seinem Team einen Bärendienst, denn er fliegt nach zu hartem Einsteigen nach zweimal Gelb vom Platz. Für Sion in dieser Hitze mit einem Mann weniger war fortan ein Handicap.

Es dauert mehr als 70 Minuten bis der erste Treffer der Gastgeber fällt. In der 72.min. trifft der YB-Schütze vom Dienst, J.P. Nsame per Kopf. Danach verpasst YB den Sack zuzumachen und wird dafür bestraft. Uldrikis erzielt nach einem Freistoss den Ausgleich (79.). Es folgen weitere zwei Treffer in der 90.min. durch Martins nach einem Corner und in der Nachspielzeit durch Youngster Mambimbi zum Endstand von 3:1.

Gegner wird der Sieger aus der Partie FC Basel gegen Winterthur sein. Das Spiel findet allerdings erst am 25.August statt. Der Final steigt am 30. August in Bern.