Neuinfektionen durch Reiserückkehrer

206
Nachdem der Rückreiseverkehr - auch in der Schweiz und Liechtenstein - eingesetzt hat, ist die Sorge um Neuansteckungen gewachsen. 

 

In Deutschland – und nicht nur dort -wächst die Sorge dass sic das Coronavirus wieder deutlich verbreiten könnte, nachdem zuletzt ein auffälliger Rückgang zu verzeichnen war. Vor allem Reiserückkehrer sorgen für Neu-Infektionen in ihren Heimatorten.

Heute Montagmorgen haben die Gesundheitsämter Deutschlands nach Angaben des Robert Koch-Instituts 340 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Gesamthaft sind seit Beginn der Corona-Krise mindestens 205 600 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert worden. (Datenstand 27.7.6:00h)

Laut RKI starben bislang 9’118 mit dem Virus angesteckte Menschen, neue Todesfälle sind seit dem Vortag keine zu beklagen. Und bis Montagmorgen hatten 190 400 Menschen die Corona-Virus-Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.