Kampf um Platz 2: Die Hoppers oder Vaduz?  

152
GC muss heute Abend das Nachtragsspiel gewinnen, um den FC Vaduz vom Barrageplatz zu verdrängen. Foto: Keystone.

GC heute Montag ab 20 Uhr
in Wil zu Gast

Heute Montagabend ab 20:30 Uhr stehen sich in der IGP Arena in Wil der dortige FC und Grasshopper Club Zürich gegenüber. Es geht für die Hoppers um viel und viel hängt auch vom Ausgang dieser Nachtpartie ab.

Das Meisterschaftsspiel gegen den FC Wil musste vor zweieinhalb Wochen kurzfristig wegen einem Corona-Fall verschoben. GC hat die Chance, mit einem Erfolg den Barrage-Platz zurückzugewinnen und aus der Pole Position in den Schlussspurt zu gehen.

Wie in Kriens wird auch das Match in der IGP-Arena in Wil auf Kunstrasen gespielt. Dieser Umstand könnte den technisch versierten Hoppers entgegenkommen. Allerdings nützt es nicht viel, wenn die Abwehr mal für mal wackelt.

In Kriens führten die Zürcher 3:0 und mussten sich am Ende mit einem mageren 4:4 aus ihrer Sicht begnügen. Und Wil ist ein ebenso harter Gegner wie die Krienser. Das untermauern die letzten Ergebnisse. So haben die Wiler aus den vergangenen vier Meisterschaftspartien drei Siege geholt. Nur gegen den FCV mussten die Wiler eine 1:2-Heimniederlage hinnehmen und dabei hatte der FC Vaduz noch mächtig Glück.

Obwohl die Hoppers heute leicht zu favorisieren sind, stellt sich noch die Frage, wie es mit ihrem Nervenkostüm ausschaut. Der Druck des FC Vaduz, der momentan auf dem Barrageplatz liegt, um den es schlussendlich geht, ist doch immens. Denn heute Abend gilt für die Grasshoppers: verlieren verboten!  Jeder Punkteverlust könnte einer zuviel sein.

 

 

TABELLE

 

RANG TEAM SPIELE TORE PUNKTE
1 FC Lausanne-Sport 34 75:33 67
2 Barrage FC Vaduz 34 74:50 61
3 Grasshopper Club Zürich 33 65:41 60
4 SC Kriens 34 56:54 51
5 FC Winterthur 34 46:58 49
6 FC Wil 1900 33 53:53 45
7 FC Stade-Lausanne-Ouchy 34 46:57 42
8 FC Aarau 34 59:76 37
9 FC Schaffhausen 34 31:55 32
10 FC Chiasso 34 40:68 19