Kampf um Barrageplatz ist noch nicht zu Ende

209
Als bester Torschütze gegen Wil in dieser Saison liess sich Simani mit drei von sieben erzielten Toren feiern. Foto: Jürgen Posch 

Der FC Vaduz reist am
Samstag zum FC Wil 

Wer glaubte, der FC Vaduz habe nach dem 1:1 zuletzt gegen Aarau den Kampf um den Barrageplatz aufgegeben, der irrt. Noch sind 15 Punkte zu vergeben und der FC Vaduz weiss, dass er eine weitere grosse Chance am Dienstag im Heimspiel gegen den FC Aarau verpasst hat. Gegen Wil sollen am Samstag drei Punkte anvisiert werden. Das sieht auch Trainer Frick so, der sagte, dass der FCV jedes Spiel gewinnen will. 

Die Face-to-Face-Bilanz mit Wil sieht den FC Vaduz mit zwei Siegen und einer Niederlage in dieser Saison vorne. Das sah allerdings im Herbst 2019 anders aus. Nach der 12. von 36 Runden lag Wil auf Rang zwei und zehn Punkte vor dem FC Vaduz (8.). Von der 13.bis zur jetzigen 31.Runde holten die Residenzler 24 Punkte mehr als die Ostschweizer. Die Ergebnisse: 25.Sept.2019: Wil-Vaduz 4:1; 3.Nov.2020: Vaduz-Wil 4:2 und 26.Jan.2020: Vaduz-Wil 2:1. In Wil tat sich Vaduz immer schon recht schwer. Simani erzielte drei der sieben Vaduz Treffer, Fazliu drei der sieben Wiler Tore. Beim FCV fehlen verletzungshalber Büchel und Gajic, sowie Wieser (gesperrt). Bei Wil ist Brahimi verletzt. Fraglich sind  Ismaili und Krasniqi.

Die Partie in der IGP-Arena in Wil: SA, 20:30 Uhr., SR Esther Staubli.

Die Partien vom Freitag

Chiasso empfängt Winterthur, das sich mit einem Sieg Tabellenrang vier nähern kann. Schaffhausen steckt in einem Tief kann aber zum Zünglein an der Waage werden. Und das Spitzenspiel steigt heute um 20:30 Uhr, wenn sich Lausanne und GC gegenüberstehen werden.

 

 

32. Runde

 

FR 18:15 Chiasso – Winterthur
FR 18:15 Schaffhausen – SC Kriens
FR 20:30 Lausanne – GC
SA 18:15 Aarau – Stade Lausanne
SA 20:30 Wil – FC Vaduz

 

TABELLE

 

RANG TEAM SPIELE       TORE   PUNKTE
1 FC Lausanne-Sport 31       72:29   64
2 Grasshopper Club Zürich 30       56:33   56
3 FC Vaduz 31       68:47   52
4 SC Kriens 31       52:48   49
5 FC Winterthur 31       40:55   42
6 FC Wil 1900 30       47:48   41
7 FC Aarau 31       55:68   36
8 FC Stade-Lausanne-Ouchy 31       39:54   35
9 FC Schaffhausen 31       26:48   30
10 FC Chiasso 31       37:62   18