Coronavirus: 284’196 Neuinfektionen an einem Tag

276

WHO meldet neuen Rekord – 639’000 Todesfälle bis 24. Juli 2020

 

Die WHO meldet einen neuen Rekord bei weltweiten Neuinfektionen. Noch nie seit Beginn der Coronavirus-Pandemie sind der Weltgesundheitsorganisation (WHO) innerhalb von 24 Stunden so viele Neuinfektionen gemeldet worden wie am Freitag. Insgesamt waren es 284’196 Fälle, teilte die WHO am Freitagabend mit.

Mit Abstand die meisten Infektionen verzeichneten die USA und Brasilien, jeweils mehr als 67.000. In Indien waren es fast 50.000, in Südafrika 13.000. Fast 16 Mio. Menschen haben sich mit dem Coronavirus angesteckt, wovon 5,55 Mio. Falle aktiv sind.

Weltweit sind mehr als 15,95 Millionen Corona-Infektionen registriert worden, mehr als 639’000 Menschen starben an der Lungenerkrankung Covid-19 – davon allein mehr als 145.000 in den USA.

Dort hat Präsident Donald Trump den für August fest geplanten Nominierungs-Parteitag der Republikaner abgesagt. Und in Deutschland gab es laut den neuesten Zahlen aus dem RKI-Institut mehr als 205’000 registrierte Corona- Infektionen und mehr als 9’100 Tote zu beklagen.

Die Situation in den USA verschlechtert sich nach wie vor weiter. Landesweit steigen die Fallzahlen weiter erschreckend an. Allein im US-Bundesstaat Oregon, das eine allgemeine Maskenpflicht eingeführt hat, starben am Freitag neue Menschen durch Covid-19, so viel wie noch nie seit Beginn des Ausbruchs.

Eine neue erschreckende Höchstzahl an Corona-Toten meldete auch der US-Bundesstaat Kalifornien. Nach Angaben des dortigen Gesundheitsministeriums starben 159 Menschen an einem einzigen Tag am Coronavirus. Unterdessen meldete das Gesundheitsministerium von Georgia am Freitag 4’813 neue Fälle von Covid-19 – die höchste Anzahl neuer Fälle, die in Georgia innerhalb von 24 Stunden seit Beginn der Pandemie gemeldet wurden.

Wiederanstieg auch in der Schweiz und Österreich

Nach einem deutlichen Anstieg der Corona-Infektionszahlen ist seit Freitag in Österreich die Maskenpflicht wieder verschärft worden. Kunden zahlreicher Geschäfte müssen nun wieder Mund- und Nasenschutz tragen.

In der Schweiz sind bislang 34’154 Corona-Infizierte und 1’700 Todesfälle registriert worden. Auch hier ist ein Anstieg zu registrieren.