Bremen bringt sich zuhause in die Bredouille

209
Bild: Qualifikation Bremen-Heidenheim, 2. Juli 2020, Weserstadion, 0:0, Bremens Yuya OSAKO in Aktion gegen die Heidenheimer Abwehr. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

Der FC Heidenheim holt in
Bremen einen Punkt

Im Hinspiel der Bundesliga-Relegation vom Donnerstag (2.7.2020) ist Werder Bremen gegen den Zweitligisten FC Heidenheim im Weserstadion über ein 0:0 nicht hinausgekommen und muss vor dem Rückspiel am kommenden Montag mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.

Die Bremer zeigten über 90 Minuten eine enttäuschende Leistung. Die Angst vor dem Abstieg war den Spielern von Trainer Florian Kohfeldt deutlich anzumerken, der Schwung vom 6:1 gegen den 1. FC Köln am vergangenen Samstag war wie weggeblasen.

Zu allem Überfluss sah Werders Kapitän Niklas Moisander kurz vor Schluss nach einem übermütigen Foulspiel im Mittelfeld die Gelb-Rote Karte (87.) und ist damit im Rückspiel gesperrt. (Quelle: ARD)