Bewilligung an «Casino Balzers» nicht erteilt

436
Coop Gebäude in Balzers, Bild aufgenommen am 14.03.2019 FOTO & COPYRIGHT: DANIEL SCHWENDENER

 

LIE2 AG, Balzers –Verwendung des Ortsnamens «Balzers» wird nicht bewilligt

 

Im Zuge des Bewilligungsverfahrens zu den am Gebäude befestigten Schriftzügen zur Bewerbung des Casinos an der Fabrikstrasse wurde festgestellt, dass bislang die Genehmigung zur Verwendung des Ortsnamens „Balzers“ nicht beantragt und folglich auch noch nicht erteilt wurde.

Mit Schreiben vom 24. Juni 2020 ersucht nun die LIE2 AG, Fabrikstrasse 4, Balzers, die Gemeinde um Verwendung des Ortsnamens „Balzers“, d. h. um Erlaubnis, die Spielbank als „Casino Balzers“ zu benennen.

International wie auch im üblichen Sprachgebrauch werden ortsansässige Spielcasinos in aller Regel als „Casino“ mit dem Zusatz des jeweiligen Standorts genannt. Diese Praxis wird bislang auch in Liechtenstein sowie der Region gelebt. So wird landläufig von „Casino Schaanwald“, „Casino Bad Ragaz“, „Casino St. Gallen“ oder „Casino Triesen“ gesprochen. Vor diesem Hintergrund ist es naheliegend, dass künftig auch das Spielcasino in Balzers als „Casino Balzers“ bezeichnet werden soll.

Der Gemeinderat hat die Kompetenz, die Verwendung des Namens „Balzers“ zu bewilligen. Der Gesuchsteller beantragt die Genehmigung zur Verwendung des Ortsnamens „Balzers“ im Sprach- und Schriftgebrauch sowie zur Bewerbung des Unternehmens.

Gemeinderatsbeschluss: Verwendung des Namens abgelehnt

Mit Mehrheitsbeschluss mit 3 VU, 1 FBP-Stimme für Antrag; 2 VU, 4 FBP, 1 FL Stimmen gegen Antrag) wird die Genehmigung zur zur Verwendung des Ortsnamens „Balzers“ im Sprach- und Schriftgebrauch sowie zur Bewerbung des Unternehmens nicht erteilt.