Basel gewinnt 4:0 gegen die Youngster des FC Zürich

173
Fabian Frei erzielt im Klassiker gegen den FC Zürich drei Treffer.

Drei Tore durch Fabian Frei

Der FC Basel gewinnt 4:0 gegen die 2. Mannschaft des FC Zürich. Gerademal drei «Senioren» aus dem Fanionteam durften wegen der Coronavirus-Quarantäne mit nach Basel reisen. Der Rest des Teams war gespickt mit Spielern aus dem U21-Team.

Und die Nachwuchskicker des FCZ schlugen sich wacker gegen die ausgebufften Profis. Vor allem Torhüter Baumann hielt die geschwächten Zürcher lange im Spiel.

Die Tore

  1. Minute: Das 0:1 durch Fabian Frei

Elf oder zwölf Sekunden (Saisonrekord oder nicht?) hat es gedauert, bis die Basler in Führung gehen können. Stocker verlagert den Ball auf Widmer. Dessen Hereingabe legt Cabral für Frei ab. Der Mittelfeldspieler geht im Rückraum vergessen und schiesst unbedrängt ins weite Eck ein.

  1. Minute: Das 0:2 durch Valentin Stocker

Zhegrova bringt den Freistoss hoch in die Mitte wo Brecher klärt. Bunjaku legt dann den Ball per Kopf für Stocker auf, der aus grosser Distanz durch die Beine zahlreicher Spieler sehenswert zum 0:2 einschiesst. Ein Treffer der Marke Traumtor.

  1. Minute: Das 0:3 durch Fabian Frei

Das ist die Entscheidung! Die Basler kontern über Zhegrova, der in der Mitte Cabral anspielt. Dieser lässt seinen Gegenspieler gekonnt aussteigen und bedient den freistehenden Mitspieler. Frei nützt diese Chance und erzielt seinen zweiten Treffer des Abends.

  1. Minute: Das 0:4 durch Fabian Frei

Das ist der Hattrick für den FCB-Mittelfeldspieler! Zhegrova legt mit dem Aussenrist für Frei auf und der trifft. Brecher hechtet der Kugel zwar hinterher, kommt aber trotz allem Strecken nicht an den Ball, dieser rollt dann am rechten Pfosten ins Netz. Frei hat das Gehäuse genau ausgemessen. Quelle: sport.ch